Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru  |  Nuru (ARCHIV)  |  Thema: An einem Fluss in der nähe Nurus << zurück weiter >>
Seiten: 1 2 [3] | Nach unten
   Autor  Thema: An einem Fluss in der nähe Nurus (Der hort von Tyromfar) (Gelesen 819 mal)
Fensterkatze

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #30 am: Mi., 14. Dez 2005, 16:08 »

Ein wenig schwindelich war ihr schon noch. Aber ob das von den magenbeschwerden des Drachen kam oder der Insektenstich konnte sie nciht wirklich sagen.
"Nein, nein", heute kam sie aus dem lächeln wohl garnciht mehr raus.
"das geht schon, aber danke für eure Hilfe, erneut" fügte sie mit einem absolut falschem, leichten knix hinzu. Sie schüttelte den KOpf um die größten Wassertropfen herauszubekommen. MIt dem gleichem lächeln auf den lippen folgten ihre Augen dabei Lortius bewegungen, die sie sosehr an die eines Wolfes erinnerten.
  Gespeichert  
Suicides

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #31 am: Mi., 14. Dez 2005, 16:21 »

Lortius sah wie die Elfe einen leijhten Bogen beschrieb als sie ein stück ging. Dann sah wie sich ihr Mund zu einem lächeln verzog, dann machte sie einen Knix der sie an die Marionetten der Schauspieler auf dem Marktplatz errinerte. Dann sah sie ihn schon wieder mit diesem Blick an der ihn langsam Verrückt werden ließ.
Dann sagte er:

Nun es freut mich das es euch besser geht. Sagt, wann wollt ihr in die Stadt gehen und euch einen beruf sucjen oder wollt ihr nicht arbeiten und bei mir bleiben ich könnte auch nch jemanden ernähren.
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #32 am: Mi., 14. Dez 2005, 16:26 »

Mit den Fingern kämpfte sie sihc wieder durch die Haare, was nach Lortius tinktur wesentlich elichter ging. Als der Lykanthrop zu sprechen begann, zuckten ihre Ohren auf.
"Das kann cih wahrliczh nciht von euch verlangen, Lortius, schliesslich helft irh mir ja schon so sehr. Ich werde mir eine Arbeit suchen in Nuru"..... wenn cih mcih nicht wieder verlaufe, fügte sie in Gedanken hinzu.

"Wisst irh wo ich mcihd afür am besten melde? ihr schient schon länger hier zu sein...... HA!" triumphierend zog sie ihre Finger wiederstandslos durch die Haare. Der krieg war ghewonnen und die haarknoten ahtten endgültog verlohren! das waren ihre gedanken.
  Gespeichert  
Suicides

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #33 am: Mi., 14. Dez 2005, 16:57 »

Lortius hörte gebannt den Worten der Elfe zu und prägte sich jedes Wort ein. Dann sezte er sich auf den boden und legte sich anschleißen flach auf den rücken um sich trocknen zu lassen. Dann fuhr er fort:

Nun leider nicht, aber fragt doch einfach in den geschäften die ihr am interresantesten finded.Den obwohl ich schon länger hier bin meide ich die Stadt lieber. Aber sagt wollt dann noch hierbleiben oder mit mir kommen den ich werde wohl kurz vor sonnenuntergang zu meinem bau gehen.
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #34 am: Mi., 14. Dez 2005, 17:01 »

Auch Alezea streckte sich afu der Wise, nahe Lortius aus.
"hmmm ich glaube ich werde mir morgen eine anstellung suchen", schnurrte sie mit halbgeschlossenen AUgen in der Sonne.
"irgend etwas interessantes...." sie legte de KOpf zur Seite und schaute zu Lortius.
"Woher kommt ihr eigentlich?"
  Gespeichert  
Suicides

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #35 am: Mi., 14. Dez 2005, 17:30 »

Lortius drehte sein gesicht der Elfe zu und sah wie ihre roten harre in Strähnen über ihr gesicht fielen. Dann sog er die Luft langsam ein und meinte:

Woher ich komme? Nun ich komme wie fast alle meiner Rasse aus der Herrschaft der Dunkelelfen. Aber sagt woher kommt ihr und erzählt mir doch mehr von euch, und achja ihr habt noch nicht auf meine Frage geantwortet.
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #36 am: Mi., 14. Dez 2005, 17:47 »

Ein warmes lächeln umspielte ihre Lippen.
"achja, cih bin gesellschaft ncoh cjiht so gewöhnt...ich würde euch gerne zu eurer Höhle begleiten." , sie stupste mit der Nase eine Wildblume vor ihr an.
"ich wurde in Sha'Nudra geboren. Meine Eltern waren beide Bogner und ich war ein einzelkind. Meine Großmutter, friede ihrer Seele, hat immer an mir herumgenörgelt." verächtlich pustete sie sich eine rote Locke aus dem Gesicht. "Alle fanden es furchtbar toll, das ich Zaubern konnte, zumindest ein bisschen" fügte sich mit elichter entäuscheung hinzu, "aber ihr war nichts gut genug. Ihc konnte nciht Bognern dun zaubern auch nciht richtig. ihc war richtig froh in die Magieakademie zu kommen... auch wenn cih anch ein par Jahren wieder rausgeschmissen wurde." sie zwinkerte ihm zu. "es war für mcih unmöglich acuh nru einen einzigen Morgen pünktlich mein Schlaflager zu verlassen. Nein, falsch. AM Tag meiner entlassung war ihc pünktlich. Kurz darauf starb meine Großmutter. Ich habe einen besonderst großen Grabstein auf ihr Grab bringen lassen... die steht nciht wieder auf."
Sie streckte sich in der Sonne.
"Aber das interessiert euhc dohc nciht wirklich"
  Gespeichert  
Suicides

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #37 am: Mi., 14. Dez 2005, 17:59 »

lortius hörte wie gefesselt zu und lauschte ihrer stimme stimme, dann sagte er:

Nun wie ich sagte die Götter verzeihen, aber ich finde eure Schwächen nicht besonders schlimm. Aber sagt wie kommt ihr auf die Idee das mich das nicht interresieren würde? Habt ihr vieleicht Probleme mit eurem Charakter, wie ihr wisst bin ich ein wenig bewandert in der Heilkunde der Seele. Aber es freut mich das ihr doch mal ein wenig mehr sprecht, sieht so aus als hättet ihr doch eine recht flinke zunge.
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #38 am: Mi., 14. Dez 2005, 18:11 »

Alezea lauschte siener tiefen Stimme mit halbgeshclossenen AUgen.
"naja", sie lachte und rollte sich auf den bauch, das Gesicht immernoch zu Lortius gewand, "es kommt schon vor das ich anfange zu reden und es gaaar kein ende mehr nehmen will."
Die Augen der ELfe folgten einem Käfer der auf ihren Finger kletterte.
"ich denke meiner Seele gehts noch  ganz gut, beziehungsweise, sie ist nicht angesclagener als jede andere Seele auch." ihr Blick huschte kurz hoch zu Lortius und dann wieder zu dem Käfer.
"erzählt merh über euch, das finde ich interessanter." Sie setzte den Käfer wieder auf einen Grashalm und sah zu Lortius.
  Gespeichert  
Suicides

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #39 am: Do., 15. Dez 2005, 16:35 »

Lortius folgte den bewegungen ihrer grazilen Finger und sah wie sie mit dem Käfer spielte. Dann hörte er ihr wieder zu und sagte:

Nun gerne doch, nun ich bin 23 Jahre alt und komme wie gesagt aus den Ländern der Dunkelelfen. Als Beruf bin ich wie ihr ja wisst heiler. Natürlich bin ich irgentwo immer noch ein Wolf, aber ich versuche dies durch Ruhe zu lösen, so sitze ich oft in der Sonne und entspanne einfach nur. Ich weis nicht wie das bei´euch ist, aber die menschn interresiert es oft, ich bin noch ledig. Aber sagt wollt ihr mir nicht etwas über euch erzählen
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #40 am: Do., 15. Dez 2005, 16:50 »

Mit neugierigen blicken sog sie Lortius erzählen förmlich auf und achtete dabei genau auf die bewegungen in sinem GEsicht, jedes einzelne Haar schien für sie etwas wahnsinig interessantes und aufregendes darzustellen.
SIe genoss seine tiefe Stimme und fand es sogleich schade, als er aufhörte zu sprechen.
"Nun, viel zu erzählen gibt es da nichtmehr. Nach dem Ableben meinr Großmutter habe ich meinen Eltern in der Bognerei noch geholfen dun sie damit fast in den Bankrott getrieben. Eigentlich waren alle ganz froh als ich entschloss die Welt weiter zu erkunden. Von daan reiten sich Wälder an Wälder, Tiere folgten anderen Tieren udn die Jahreszeiten wechselten bestimmt mehrmals, bis ich heute morgen von etwas großem, braunem mit Fell begegnet bin, dessen b,auer Freund mich liebevoller Weise zu Sülze verarbeiten wollte." Sie zwinkerte ihm zu.
"Naja, was kann cih ansonsten noch zu mir sagen..." , sie legte sihc die arme unter den Kopf weil ein Grashalm sie im Ohr kitzelte und sie schon die ganzen letzten Sätze ständig kichern musste.
"ich mag Katzen", sie strahlte ihn an "irgendwie komisch, euch das zu erzählen."
  Gespeichert  
Suicides

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #41 am: Do., 15. Dez 2005, 17:13 »

Lortius grinste, und  nahm den Käfer mit dem sie gerade gespielt hatte in den Mund und kurz darauf hörte man ein Knacksen. Dann meinte er:

Nun, ich mag auch  Katzen, aber am liebsten als Essen. Nun, wie sieht es aus wollen wir gehen?
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #42 am: Do., 15. Dez 2005, 17:18 »

Mit sichlichem bedauern sah sie das verenden des Käfers, sagte aber nichts.
"Sicher"
Sie sprang auf und fischte sich ein par Grashalme aus dem Haar. Sie packte sich ihren Lederbeutel und hielt Lortius die Hand zur, sicherlich überflüssigen, Hilfe beim aufstehen hin, was ziemlich seltsam aussahe, denn schliesslich passten ihre langen, dünnen Finger bestimmt 3x in Lortius Pranken.
  Gespeichert  
Suicides

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #43 am: Do., 15. Dez 2005, 17:27 »

Lortius nahm die Hand der Elfe an, stand jedoch alleine auf, da er angst hatte die leichte Elfe mit seinem Gewicht zu boden zu ziehen.
Dann nahm er abschied von Tyromfar und sagte ihm das er wiederkommen würde. Dann nahm er die hand  der Elfe un führte sie zu seinem bau, sie würden wohl erst bei Sonnen untergang dort ankommen, aber das war ihm nicht so wichtig. Dann meinte er zu seiner schönen Begleiterin:

Nun, ihr habt mir nocht nicht erzählt an was ihr glaubt, also wie steht es dort mit euch?
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:An einem Fluss in der nähe Nurus
« Antwort #44 am: Do., 15. Dez 2005, 19:09 »

Sie war froh, das er das Angebot mit der Hand nciht voll angenommen hatte, sie wären wohl beide wieder am Boden gelegen. Das Fell seiner Tatze kitzelte sie und sie kam nicht umher die ganze zeit leise kichern zu  müssen. So viel gelacht, gekichert und gelächelt hatte sie seid lange nichtmehr.

"Habe ich erzählt das mein einer Elternteil Waldelfisch und der andereLichtelfishc war? Ach egal. Darausensprungen ist jemand der nciht Bognern kann, nciht richtig Zaubern und sich in Wäldern verläuft. Ich verehre keine Götter, ich vertraue der Magie udn mri selbst", sie klopfte sich dabei auf die Brust, "auch wenn cmih ersteres oft genug im Stich lässt. An was glaubt ihr?"
  Gespeichert  
Seiten: 1 2 [3] | Nach oben
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru  |  Nuru (ARCHIV)  |  Thema: An einem Fluss in der nähe Nurus << zurück weiter >>

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de