Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru  |  Nuru (ARCHIV)  |  Thema: Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru << zurück weiter >>
Seiten: [1] | Nach unten
   Autor  Thema: Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru (Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru) (Gelesen 171 mal)
Uther

Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru
« am: Di., 06. Dez 2005, 18:07 »

Als ich auf das Tor zusteuerte hatte ich ein wenig Angst vor den vielen Menschen die in Nuru lebten, also machte ich mich etwas kleiner als ich wirklich war um den Menschen keine Angst einzujagen. Verdutzt sahen mich einige Menschen an und ich versuchte so friedlich wie möglich auszusehen. Ich senkte die Stacheln auf meinem Rücken und hielt den schwanz ruhg, während ich das Feuer das aus meinen Nüstern kam zu einem kleinen Rauchwölkchen zügelte.
Ich komme in Frieden und in guter Absicht Bürger Nurus. Ich bin Tyromfar und habe mich in einer Grotte am Fluss angesiedelt und  es mir dort gemütlich gemacht. Ich möchte nicht von Großwildjägern erschossen und auch nicht von einem Volkspöbel niedergemacht werden also hört mich an ich bin keine Bestie und tue niemandem etwas zu leide. Also versteht mich als Drachen nicht falsch bitte.
Tyromfar wartete auf die Antwort des mittlerweile angeschwollenen Pöbels.
wenn ihr etwas von mir fordert so kann ich euch nichts geben denn ich habe nichts. ich könnte für einen von euch als Kurir arbeiten denn ein bisschen Gold könnte mir nicht schaden
Abwartend faltete ich meine Flügel und legte sie mir um meinen Körper. Reglos saß ich nun auf dem stadtor bis ein wort des Pöbels fallen würde. Die Angst wuchs in mir als ich sah das es mehr Leute wurden hoffentlich kam bald jemand und beruigte die Menge.
Tyromfar der große eingeschüchtert von menschen ich fad mich lächerlich.
  Gespeichert  
Thorgrim Blutaxt

Re:Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru
« Antwort #1 am: Mi., 07. Dez 2005, 04:25 »

Die Nachricht, dass sich ein fremder Drache auf dem Tor niederlies verbreitete sich in der Stadt wie ein Lauffeuer. Schon lange wurde hier kein Drache mehr gesehen, Big Joe war  der letzte gewesen, der im Manaturm lebte. Daher sammelten sich die Bewohner vor dem Tor, um zu sehen was nun passierte. Die Soldaten hatten genug zu tun, den Menge vom Tor wegzuhalten, während sie ihre Armbrüste spannten und auf den Drachen hielten. Noch wussten sie nicht, was die Absichten des Drachens waren.

Die Nachricht drang bis in die Feste, wo Thorgrim gerade beim Mittagessen war. Auf einmal hörte er aufgeregte Stimmen auf dem Hof, und nachdem er sich bei Althalus informiert hatte, machte er sich daran, seine Rüstung anzulegen, seine Axt zu schultern, und dem Drachen selber mal einen Besuch abzustatten. Zusammen mit zwei anderen Zwergen der Wache machte er sich schnellstens auf den Weg zum Tor.

Dort war bereits eine kleine Ansammlung der Bewohner entstanden, die ihm jedoch gleich eine kleine Gasse bildeten, als er ankam. So ging er direkt zum Tor und schaute sich den Drachen genauer an, bevor er antwortete.

>>Ich bin Thorgrim Blutaxt, Stadthalter der Garnisionsstadt Nuru. Ihr habt mein Wort, dass euch niemand jagen wird, wenn ihr euch in einer Grotte niederlasst. Solltet ihr jedoch Tiere von den Bauern reissen, so werdet ihr hier nicht lange glücklich werden. <<

kurz dachte er an die Zeit zurück, als er selber mit zwei Drachen reiste. Damals, als er mit seinem Bruder zusammen in diesen Landen ankam und mit zwei Drachen nach Taros gereist ist. Wie lange ist das schon hergewesen. Damals hatte er zum ersten Mal Kontakt mit den Drachen gehabt, und von ihnen gelernt. Doch hatte er auch nicht vergessen, wie ein Drache einfach Mitten im Hofe der Feste gelandet ist. Lächelnd sprach er weiter.

>>Ich glaube euch, dass ihr niemanden etwas tun wollt. Wenn ihr Gold braucht, so könnt ihr es gerne mal bei der Löwenpranke versuchen. Neue Soldaten werden immer gesucht und ein Drache fehlt uns noch. Was haltet ihr davon?<<

auf einen Wink von Thorgrim hin kamen die zwei Zwerge zu ihm, mit denen er ein paar Worte in seiner Sprache redete. Schnell machten sie sich daraufhin daran, den Pulk wieder aufzulösen. Durch die Hilfe der anderen Soldaten wurde der Platz schnell wieder leerer.
  Gespeichert  
Uther

Re:Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru
« Antwort #2 am: Mi., 07. Dez 2005, 16:48 »

Als ich den stämmigen starken Zwerg sah und die Gardisten mit ihren armbrüsetn wollte ich mich schon zur Flucht bereit machen aber dann, als der Zwerg seine stimme erhob machte ich mir neuen mut.Begeistert von seiner Rede und seinem Angebot wich die Furcht allmählich.

Ihr sprecht weise mien werter Zwerg. Ich hatte furcht dass ihr mich umbringt, doch wie dem nun ist brauche ich keine Furcht mehr zu haben. Ich reiße weder euer Vieh noch einen von euch. Und  ich wüsste gerne mehr über euer angebot. Was müsste ich denn tun um in eurer Garnison aufgenommen zu werden und was muss ich tun wenn ich unter eurem Befehl sehe...Was wären meine Pflichten und was wäre denn die Bezahlung?

fragte ich neugierig den Zwerg nach seinem verlockendem Angebot.

Könntet ihr vielleicht noch den Soldaten sagen sie sollen die waffen senken, und danke dass ihr den Pöbel aufgelöst habt. Und Danke dass ich weiterhin in meiner Grotte leben kann. Und im übrigen mein Name ist Tyromfar und ich bin ein Wasserdrache. Mein kurzer Name ist Tyrus ihr seid befugt mich so zu nennen

Ich richtete sich nun in voller grösse und stärke auf, versuchte aber nicht bedrohlich sondern nur anmutig auszusehen.
  Gespeichert  
Thorgrim Blutaxt

Re:Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru
« Antwort #3 am: Mi., 07. Dez 2005, 19:55 »

Ein wenig ulkig war der Drache ja schon, dachte Thorgrim sich und grinste innerlich, als er die Worte des Drachen hörte. Wieso sollte er ihn umbringen?

>>Löwen, senkt eure Waffen!<<

rief er über den Platz und wartete, bis alle die Bolzen von der Sehne genommen,und die Armbrust entspannt hatten. Erst dann wandte er sich wieder dem Drachen zu.

>>Tyrus also. Gut, in der Löwenpranke untersteht ihr hauptsächlich dem Befehl von Hauptmann Ingrimmsch und Hauptmann Kjeldor. Alles weitere solltet ihr direkt vor Ort klären. Aber eure Pflichten sind vermutlich auch Flüge übers Land um zu berichten, was nahe den Grenzen passiert und Erkundung. Fliegt einfach in die Kaserne und fragt nach den Hauptmännern. Sie werden euch schon eure Fragen beantworten.<<

sagte er und fügte noch schmunzelnd hinzu.

>>Und landet das nächste Mal bitte nicht auf einer der Mauern. Auch wenn sie stabil genug sein sollten, so sind sie nicht als Landeplatz für eure Wesen gedacht.<<
  Gespeichert  
Uther

Re:Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru
« Antwort #4 am: Mi., 07. Dez 2005, 23:12 »

Habt Dank für eure Auskunft werter Zwerg ich habe höchstwarscheinlich vor eurer Garnison beizutrete. so werde ich jetzt zu den Hauptmännern gehen und mich erkundigen. Und entschuldigt mich dass ich auf den Mauern eurer Stadt gelandet. Habt Dank Thorgrim.

Ich breitete entspannt die Flügel aus und erhob mich mit einem letzten zunicken zum Zwerg von ihm und den Löwen um zum Hauptquartier zu fliegen.
  Gespeichert  
Seiten: [1] | Nach oben
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru  |  Nuru (ARCHIV)  |  Thema: Ein Drache landet auf dem Tor von Nuru << zurück weiter >>

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de