Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru  |  Nuru (ARCHIV)  |  Thema: Auf einem Hügel vor der Stadt << zurück weiter >>
Seiten: 1 [2] | Nach unten
   Autor  Thema: Auf einem Hügel vor der Stadt (Die Wphnug von Lortius) (Gelesen 630 mal)
Suicides

Re:Auf einem Hügel vor der Stadt
« Antwort #15 am: So., 11. Dez 2005, 00:01 »

Lortius erschrakein wenig als er hörte was die Wallonin ihm gearde erzählte, nach einem kurzen Momentsagte er:

Nun hmm, was ich sehe? In meinen Augen seht ihr aus wie ein Mensch. Auch wenn ich zugeben muss das ihr bereits gezeigt habt das ihr keiner seid. Und mit dem Begehren ist das etwas kompliziert, wenn ihr meint körperlich begehren wie die Menschen es tun, also nur der Fleisches lust zu liebe, so geht es uns nicht anders wir könnetn uns auch mit einem Ork paaren. Jedoch können wir so keine Nachkommen zeugen und es ist wohl schwer uns dazu zu bringen es mit einem nicht wolf zu tun, dafür muss man schon eine wahre schönheit sein. Was jedoch das Begehren auf der Ebene der Götter betrifft, so muss ich euch sagen das wir es für jede rasse empfinden können.

Dann hohlte er kurz luft und sagte:

Nun, aber vermehren können wir uns auch mit jeder rasse jedoch nicht sowie Ihr, sondern indem wir die jenigen beissen.

Als die Amazonin zu ihren Göttern kam, war Lortius sehr interresiert aber auch schockiert. So das er sich die Gesamte Geschichte Einprägte und dann sagte:

Nun, dann scheint ihr mir sehr schwach zu sein,ich will euch damit nicht beleidigen aber mit nur einem Gott könnt ihr doch nichtgewiinen.
  Gespeichert  
Silvana

Re:Auf einem Hügel vor der Stadt
« Antwort #16 am: So., 11. Dez 2005, 10:38 »

Silvana Augen verengten sich zu Schlitzen. "Wer sagt Euch, dass wir nur eine Göttin haben? Ich habe nur die wichtigeste erwähnt, wir haben viele Götter, vielleicht sogar mehr als Ihr. Und wenn Ihr mich noch einmal schwach nennt, reiße ich Euch das Herz aus dem Leib", knurrte sie mit sturmumwölkter Stirn.

"Was wollt Ihr damit sagen, Ihr vermehrt Euch indem Ihr andere beißt?"
  Gespeichert  
Suicides

Re:Auf einem Hügel vor der Stadt
« Antwort #17 am: So., 11. Dez 2005, 20:49 »

Uerst erschrak Lortius ein wenig als er sah wie die Amazone wütend wurde, dann jedoch meldete sich sein Bluttrieb und ihm entfuhr ein knurren. Nur mit mühe konnte er sich beherschen und presste hervor:

Nun ich wollte euch keineswegs beleidigen und entschuldige mich hiermit dafür. Jedoch sollten wir hier keine unbedachten Drohungen ausstoßen, oder?

Dann hohlte er tief Luft und sein Gesicht nahm wieder die gleichgültige Mimik an die er auch sonst behielt. Erst als er sich gesammelt hatte sagte er:

Nun, mit dem beißen sieht das so aus, einige meiner Rasse, ich muss sagen ich nicht, können durch einen biss jemanden zu einem Lykanthropen machen. Wir aus den freien Städten, oder wie ich, die aus den Dunkelelfen Käfigen getürmt sind, beisen nur die die auch damit einverstanden sind.

Dann sagte er:,, Nun wie wäre es wenn ich einen Tee aufsetze?,,
  Gespeichert  
Silvana

Re:Auf einem Hügel vor der Stadt
« Antwort #18 am: Sa., 17. Dez 2005, 17:17 »

Selbst in Gestalt eines Menschen brachte Lortius ein bedrohliches Knurren zustande. Silvana lächelte über seine Unbeherrschtheit. In jeder anderen Situation hätte er sich jetzt verraten, kein Mensch zu sein.

"Ich drohe Euch nicht mehr als Ihr mir", grinste sie und zeigte keinerlei Furcht. In seiner jetzigen Gestalt würde sie leichtes Spiel mit ihm haben. Vermutete sie zumindest.

"Sagt, sind Eure Kräfte dieselben, nachdem Ihr Euch verwandelt habt?"

Aufmerksam lauschte sie seinen Worten, die viel mehr waren als eine bloße Erzählung. Sie konnte so viel über diese Rasse herausfinden ... je mehr man über einen mutmaßlichen Gegner wusste, umso besser.

"So, Ihr könnt Menschen also umwandeln. Wie interessant." Ihre Augenbraue schob sich ein Stück die Stirn hinauf. "Tee? Aber sehr gern doch."

Inzwischen wagte sich auch Shanja wieder näher heran. Lortius in Menschengestalt schien sie magisch anzuziehen. Ein Mensch, der nach Wolf roch. Die junge Wölfin schlich näher heran und stubste Lortius mit kalter Schnauze an.
  Gespeichert  
Seiten: 1 [2] | Nach oben
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru  |  Nuru (ARCHIV)  |  Thema: Auf einem Hügel vor der Stadt << zurück weiter >>

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de