Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru  |  Nuru (ARCHIV)  |  Thema: Irgendo in einem Wald << zurück weiter >>
Seiten: 1 [2] 3 | Nach unten
   Autor  Thema: Irgendo in einem Wald (Gelesen 826 mal)
Suicides

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #15 am: Sa., 10. Dez 2005, 21:16 »

Lortius hörte interessiert zu und beobachtete währedn dessen nicht mehr den Drachen sondern  betrachetet interresiert die Elfen, dann sezte er sich bequemer indem er sich leciht gegen einen Baumstamm lehnte und dachet darüber nach was sie gesagt hatte, bevor er meinte:

Ja ihr habt recht, man nennt mich Lortius,

Er dachte daran das sie vieleicht ein wenig geschockt sein könnte wenn sie aufstüne und den Dracehn sah und sagte deswegen.

wenn ihr lust habt könnt ihr euchein wenig aufrichten, dann seht ihr nicht weit weg von hier, euren ,,Attentätter,, und werded erkennendas euch wahrlich eine Drachenfaust getroffen hat. Man nennt ihn Tyrumfar, ich weis leider nicht was das heißt aber er ist nicht agressiv und eigentlich ein guter Kerl.
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #16 am: Sa., 10. Dez 2005, 21:28 »

Durch das Fleisch ein wenig gekräftigt sah sie sich um. Der Drache war unschwer zu erkennen, so hoch wie sich sein blauer Panzer erhob. Fasziniert sah sie das Wesen an. Was für ein komischer Tag. Giftige Insekte, Lykanthropen, blaue Drachen....
Wahrscheinlich hatte sie mit dem Mückenstich der Wahnsinn gepackt. Mit wackeligen Beinen stand sie auf. Das mulmige Gefühl in ihrem Magen war wieder verschwunden und nur der Arm fühlte sich ncoh taub und schwer an. Sie leckte sich die Finger ab und strich sich dann die Kuperfarbenen Haare aus der Stirn. Neugierig musterte sie nun Lortius.
"Wenn ihr jemanden beisst, wird der dann auch zu einem Wolfsmensch wie ihr?"
, ihre Wangen färbten sihc rot udn sie blickte zu boden. "verzeiht, ihc hab emich garnich bedankt. Ich weiß ncihtw as passiert wäre wenn irh mir nicht geholfen hättet. Verzeiht wenn cih respektlos war. Durch die lockigen Harre vor ihrem GEsicht schielte sie hoch zu Lortius um in seinen GEsichtszügen seine Stimmung erahnun zu können.
  Gespeichert  
Suicides

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #17 am: So., 11. Dez 2005, 00:12 »

Lortius hatte kurz Angst die Elfe würde nocheinmal, zusammenbrechen, als sie aufstand, doch sie schien sich soweit erholht zu haben. Lortius beobachtete gebannt wie sie sich die Finger ableckte. Als sie anfing zu reden hörte er  ihr sehr aufmerksamm zu. Und antwortete dann:

Nun, ja so ist es wenn Lykanthropen jemanden beissen dann wird dieser ebenfalls zu einem Lykanthrop. Jedoch funktioniert dies nur wenn er es möchte. Aber ich selber könnzte eine Ewigkeit auf euch herum kauen da ich diese Fähigkeit nicht besitze.

Als Lortius sah wie die Elfe verlegen wurde machte ihn gerade das nervös und so beeilte er sich zu sagen:

Nein,nein das ist schon richtig so. Ihr wart ja völlig verstört und mir war es eine Freude.Ich wünsche nicht das ihr euch deswegen jezt Gedanken macht.
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #18 am: So., 11. Dez 2005, 00:19 »

"Trotzdem danke", erwiederte Alezea, imemrnoch leicht verlegen. SIe musste sihc imemrnoch an einen Baumlehen, um nicht wieder zu fallen.
"kann ich mich in irgendeiner weise erkenntlich zeigen?"
Mit unverholener neugier musterte sie Lorticus von oben bis unten, reckte den KOpf dabei etwas nach vorne, legte ihn schief, stellte sich auf die Zehenspitzen und hielt sich dabei am Baum fest.
Das war zu faszinierend auch wenn sie sich für ihre forschenden Blicke ein wenig schämte.
  Gespeichert  
Suicides

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #19 am: So., 11. Dez 2005, 20:43 »

Lortius sah wie sie sich leicht gegen einen baum stütze, wohl um nicht umzufallen doch er war froh das es ihr anscheinend besser ging. Nach  ihrer Frage wurde er etwas verlegen und sagte:

Nun leider bin ich zur Zeit in der Apotheke beschäftigt und kann daher nicht einfach sagen das ihr das Antigift umsonst bekommt. Aber der Tee geht aufs Haus.

Dann sah sie ihn an wie ein seltenes Kunstwerk dessen Sinn man nicht ganz begreift, das wiederum machte ihn noch verlegener und daher sagte er:

Nun ähm.....wollt ihr......ja.....wann wollt ihr denn zurück nach Shar Nudra?
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #20 am: So., 11. Dez 2005, 21:56 »

Wärend sie Lortius ncoh immer ansah als wolle sie jedes Haar einzelnd untersuchen, griff sie an ihren Gürtel, an dem ein  LEderbeutel hing. Der rest Anstand der sich irgendwo tief in ihren Gehirnwindungen verborgen hat, lies sie endlich ihren Blick von Lortius abwenden udn ihre Wangen färbten sich noch röter. Verlegen strich sie sich die roten locken hinter die spitzen Ohren.
"Natürlich nicht. Wie viel Schulde ich euch?"
Mit unsichere Miene wühlte sie zwischen dem Pergament herum.
"Nein, nach Sha'nudra möchte ich ertsmal nciht zurück. Da habe ich lang genmug gelebt, jetzt will cih erstmal etwas neueds sehen." darbei sah sie kurz auf zu dem Wolfmensch und warf ihm ein schüchternes lächeln zu.

  Gespeichert  
Suicides

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #21 am: Mo., 12. Dez 2005, 14:53 »

Lortius kam sich etwas unbeholfen vor, diese Elfe starrte ihn unentweg an und er schien ihr nichts besonderes bieten zu können.
Und nun musste sie auch noch für seine Hilfe bezahlen, aber er wollte sich nicht mit seiner Cheffin anlegen. Darum sagte er:

Nun das sind dann 20 GM für das Antigift und der Tee ist natürlich umsonst. Nun wenn ihr euch in Nuru niederlassen wollt solltet ihr vieleicht einen Job suchen.

Als sie ihn schüchtern anlächelte, konnte er nicht anders als dämlich zurück zu grinsen, obwohl es bei ihm mehr aussah als hätte er starke schmerzen.
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #22 am: Mo., 12. Dez 2005, 20:48 »

Sie wühlte gerade zwischen vertrockneten Blättern dun alten Brotkrumen, da erschien auf Lortius Gesicht eine Mimik als würde er vor Schmerzen sterben. Azalea fiel der Geldbeutel aus der Hand.
"Lortius, was habt irh denn?!"
Mit ein par Schritten war sie acuh schon bei ihm und musterte ihn besorgt.
  Gespeichert  
Suicides

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #23 am: Mo., 12. Dez 2005, 21:21 »

Jezt war Lortius noch verwirter, er sah sie aus großen Augen an und sagte:

Was, was habt ihr den? Ich....mir geht es gut! Aber ihr scheint noch immer an eurem Anfall zu leiden.

Dann packte er mit je einer Klaue eine ihrer Schultern, und presste sie langsamm zurück auf ihr Lager, bevor er sagte:

Nun ihr solltet noch ein wenig, ruhen anscheinend habt ihr Halluzinationen oder Einbildungen. Aber sagt mir was wollt ihr nun tun?

  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #24 am: Mo., 12. Dez 2005, 21:31 »

Anscheinend ging es dem Lykaner wieder erwarten recht gut. Gutgenug um sie mir nichts dir nichts einfach wieder auf ihr Lager zu legen. Verduztt wie Alezea war, lies sie alles einfach geschehen und zuckte ncihtmals mehr zusammen als Lortuis Klauen ihre Schultern packten.

"äääh ich... naja, eiegntlich hab ich mir noch nichts weiter gedacht... ich kann ein wenig Zaubern aber.. ich weiß nich."

Mit einem Arm tastete sie hinter sich im Gras nach ihrem Beutrl und zog ihn heran um 20 Goldmünzen heraus zu fischen.

"Das schulde ich euch, nich?" sie lächelte hoch, wie eine Katze vor einem besonderst großen Sprung, bei dem sie ncoh nciht weiß, wie sie es anfangen soll.

Alezea -20 Goldmünzen
« Letzte Änderung: So., 25. Dez 2005, 14:36 von Fensterkatze »   Gespeichert  
Suicides

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #25 am: Mo., 12. Dez 2005, 21:41 »

Lortius sezte sich neben die Elfe ins Gras, er kaute auf einem grashalm und dachte nach, es schien ein wenig seltsamm in seinem Leben eine Amazone, ein Drache und jezt diese Elfe aus der er nicht schlau wurde. Dann sah er sie heimlich aus den Augenwinkeln an und sah wie sie hinter sich im gras wühlte. Er stand auf um sich ein wenig die beine zu vertretten manchmal schien es ihm schwer ruhig sitzen zu beliebn. Dann sah sie ihn schon wieder so an und er wurde wieder nervös, er hasste es wenn man ihn wie ein Tier anstarrte und doch mochte er die Aufmerksammkeit. Dann antwortete er ihr:

Nun ja 20 Goldmünzen, genau. Hmm ich muss sagen wenn ihr nicht wisst was ihr tun wollt habt ihr wahrlich ein problem. Ich kenne mich zwar ein wenig auf dem Gebiet der Seelen Heilkunde aus aber ich habe noch keinem helfen können der nicht wusste was er tun wollte. Nun ich könnte euch fürs erste einen platz in meinem Bau nicht weit von hier anbieten, es ist zwar ein wenig unluxeriös aber besser als nichts. Sie ist nicht weit von hier auf einem Hügel im Wald und mit Blick auf Nuru.

Dann sah er sie mit einem leicht scheuen Blick an und erwartete ihr antwort.

Lortius + 20 GM
« Letzte Änderung: Di., 13. Dez 2005, 15:58 von Suicides »   Gespeichert  
Fensterkatze

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #26 am: Mo., 12. Dez 2005, 21:52 »

Sie setzte sich in den Schneidersitz dun lauschte Lortius mit schief gelegtem Kopf.
GEdankenverlohrenlegte sie ihren Kopf mit einem lang gezogenem " hmmmmmm" auf die andere Seite.
"also... wenn es euch wirklich ncihts ausmacht, also wenn cih euch nciht im Wege umgehe oder ähnliches dann... würde es mcih freuen wenn cih mich vorerst in eurem bau einquartieren könnte. Nur für kurze Zeit versteht sich, ich meien auch núr wenn das absoluuut keine Probleme für euch darstellt, jaa"
Unsicher sah sie zu ihm hoch und biss sich in den Daumen.
  Gespeichert  
Suicides

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #27 am: Di., 13. Dez 2005, 14:09 »

Lortius sah wie die Elfe sich wohl nicht gerade wohl fühlte, aber sie nahm sein Angebot trozdem an, und dso ermutigt sagte er:

Nein ihr würded mir nicht im Weg stehen, ich werde wohl nicht oft dasein, da ich in der Apotheke arbeitn muss. Aber ihr werded wohl trozdem eure Beschäftigung finden denn öfters schaut mal eine Amazone vorbei. Ihr werded sie sicher mögen. Nun und probleme macht mir euer Besuch wohl nicht, ich freue mich mehr etwas mahr über euch zu erfahren.

Dann sah er sie an und dann den Drachen, der so still wie schon lange nicht mehr war. Ob er Schuldgefühle hatte? So wechselten seine Blicke immerhin und her bis sie wieder an der Elfe hängen blieben.
  Gespeichert  
Fensterkatze

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #28 am: Di., 13. Dez 2005, 14:41 »

Sthralend lies sie von ihrem Daumen ab, richtete sich wackelig auf und streckte Loritus die Hand hin um seine Tatze kräftig zu schütteln.
"Danke schöön, dankeschööön. Ich werde auch versuchen euch so wenig wie möglich im weg um zu gehen, Lortius."
Sie hätte ihn anspringen und umarmen wollen so freute sie sich. Denn acuh wenn er sagte nur selten anzutreffen zu sein, so freute sie sich doch mmer über gesellschaft.

Nun drehte sich auch Alezea zu dem Drachen um der da stand wie aus Stein gemeißelt.
"Lortius... ich versteht euch doch auf das heilen, wenn irh doch in einer Apotheke arbeitet... hat der Drache irgendwas? er ist reichlich still, meint ihr nicht?"
  Gespeichert  
Suicides

Re:Irgendo in einem Wald
« Antwort #29 am: Di., 13. Dez 2005, 15:01 »

Als die Elfe schwankend aufstand griff Lortius erneut nach ihren Schultern und zog sie langsam hoch, es schein ihm als wäre der Wald plötzlich von einem gleißendem Licht erfüllt als er sah wie ihre Augen leuchtete. Und so war er mit sich zufrieden als er langsamm anfing zu sagen:

Nun es freut mich das ihr euch freut. Gerade als er das gesagt hatte fiel ihm auf wie dumm dieser Satz ich anhören musste. Doch da lebket sie seine Aufmerksammkeit wieder auf den Drachen.
Lortius sah den Draceh lange an bevor er meinte:

Nun, er wird wohl seinen Grund haben solange zu schweigen, aber was solls soweit ich weis sind Drachen eigentlich nicht besonders leicht aus der Fassung zu bringen. Aber kommt doch mit ihr müsst sehr erschöpft von eurer Reise sein und Tyrumfar hatt eine winderschöne Wassergrotte und ich habe da noch ein paar Mittelchen für mein Fell anzuwenden, also wenn ihr Lust habt könnt ihr uns ja begeluetn. Und keine Sorge wie euch aufgefallen ist targen Tyrumfar und ich ja soweiso keine Kleidung und ihr könnt ja eure Badegwänder anlegen.
  Gespeichert  
Seiten: 1 [2] 3 | Nach oben
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru  |  Nuru (ARCHIV)  |  Thema: Irgendo in einem Wald << zurück weiter >>

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de