Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Drachenauge |  Drachenauge: Die Geschäfte  |  Thema: Apothekenturm "Quelle der Heilung" << zurück weiter >>
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 15 Alle | Nach unten Antwort
   Autor  Thema: Apothekenturm "Quelle der Heilung" (Apotheke von Shikra) (Gelesen 3985 mal)
Shikra

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #60 am: So., 24. Jun 2018, 15:20 »

*** Lisann ***

Gerade als sie ein Tuch gefunden hatte und sich wieder ihrer Kundin zuwenden konnte, musste die Elfe mitansehen, wie Lisann, nachdem sie mehrfach erfolg- und sinnlos ihre Taschen nach den beiden fehlenden Goldmünzen abgesucht hatte, anfing ihren Einkaufskorb danach abzusuchen.
Prinzipiell hatte Shikra nichts dagegen, wenn die Bäckerin nach dem restlichen Geld suchte, aber musste sie dabei das erdige Gemüse auf ihrem sauberen Tresen verteilen? Fassungslos verfolgte sie den Weg eines besonders großen Erdkrümmels, der sich erst aus dem Lauch löste, dann über die Tischplatte kugelte, dann herunterfiel und zu guter Letzt unter ein Regal rollte.

Sie musste etwas unternehmen, sonst könnte sie den restlichen Tag damit verbringen, die Apotheke ein zweites Mal an diesem Tag zu fegen.
„Werte Lisann, lasst es gut sein. 18 GM reichen für eine zukünftige Stammkundin, um ein Gegengift zu erwerben,“ sprach die Heilerin mit leichter Resignation in der Stimme.

Shikra war sich zwar sicher, dass es die Halbelfe genau darauf angelegt hatte und gerne hätte sie ihr da einen Strich durch die Rechnung gemacht, doch erstens war das angerichtete Chaos schon genug für die ordnungsliebende Ladenbesitzerin und zweites würde die Bäckerin wohl tatsächlich eine Stammkundin werden, mit der sie es sich nicht ganz verscherzen konnte.

für die Apotheke:
- Gegengift
+ 18 GM



*** Cailin ***

Mit einem frechen Lächeln verfolgte die Heilerin das Gespräch zwischen den beiden anderen Damen. Erst legte ihre Verkaufshilfe richtig los und nach einem kurzen Flehen durch die Elfe, konterte die Bardin mit dem Hinweis auf den Baron. Mareika war eine einfache Bürgerin, die keine Kontakte zu den höheren Schichten der Stadt pflegte oder pflegen konnte und kurz blitzte Eifersucht in ihren Augen auf.

Shikra nickte und antwortete: „Vielen Dank, Cailin. Heute passt es gut. Mareika kann auf den Laden aufpassen und die Manatränke können noch einen Tag warten.“

Ihre Unterstützung war wieder voll in ihrem mütterlichen Umsorgungselement. „Natürlich passe ich auf das Geschäft auf, solange ihr weg seid. Ihr dürft dort auf keinen Fall zu spät kommen. Ihr solltet euch gleich auf den Weg machen, nicht dass euch noch etwas dazwischen kommt und ihr die Verabredung verpasst.“ Während sie sprach blickte sie von der Elfe zur Schwarzhaarigen und zurück.

Cailis Wunsch ging sie sofort nach, eilte in den Nebenraum und beeilte sich mit dem Heraussuchen der Gegengifte dabei sosehr, dass man ein Glas zerspringen hörte, dass wohl aus einem Regal abgestürzt war. Während Mareika suchte, konnten die anderen beiden kurz miteinander reden.
„Mareika ist eine Liebe, wenn auch ein bisschen über fürsorglich. Aber lieber so, als desinteressiert und unfreundlich.“ meinte die Apothekerin mit einem ehrlichen Lächeln. „Ich freue mich, dass es so schnell mit einem Besuch beim Baron geklappt hat. Hoffentlich kommen wir um die versprochene Tasse Fliedertee herum.“

Als die Suchende mit den gewünschten Gegengiften zurückkam, entschuldigte sie die Elfe kurz, um im dritten Stock ihren Umhang zu holen. An Mareika gewandt sprach sie leise: „Kannst du bitte schon mal kassieren, während ich mich fertig mache? Cailin ist eine gute Kundin, zieh bitte 10 Prozent ab.“

Dann eilte sie nach oben, kämmte ihre Haare nochmals, brachte ihre Kleidung in Ordnung und schnappte sich ihren Umhang.

für die Apotheke
- 4 Gegengifte


« Letzte Änderung: So., 24. Jun 2018, 15:59 von Shikra »
  Gespeichert  
Cailín

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #61 am: Mo., 25. Jun 2018, 17:02 »

Mareika war übereifrig und tollpatschig noch dazu. Mit einem charmanten Lächeln überspielte Cailin das amüsierte Schmunzeln, nahm mit einem Kopfnicken die Waren entgegen und zählte der Ladenhüterin die verlangte Summe auf die offene Handfläche. Zum Glück kam im passenden Moment Shikra von der Treppe geweht, ehe Mareika in die Verlegenheit kam plaudern zu wollen.

"Habt vielen Dank, werte Mareika. Es freut mich, dass die werte Shikra eine so kompetente Helferin gefunden hat. Mögen die Götter Euch für Eure Großherzigkeit segnen. Einen schönen Tag noch und gehabt Euch wohl."

Vor der Apotheke lotste Cailín die Elfe zu ihrem Pony. "Darf ich vorstellen, das ist Dunfhlait [gesprochen DU-na-la], das bedeutet in der alten druidischen Sprache braune Prinzessin. Sie ist ein Connemara-Pony, so wurde mir zumindest gesagt. Ich kenne mich in der Pferdezucht ja nicht aus. Dunala, das ist Shikra. Sie wird heute mit uns ausreiten. Nun komm."

Cailín löste die Zügel von der Halterung und führte das Pony hinter sich her, während sie Richtung Zuchtstall spazierten.

hier gehts weiter

+4 Gegengift
-72 GM  (stimmt das so?)
« Letzte Änderung: Mo., 25. Jun 2018, 17:03 von Silvana »
  Gespeichert  
Shikra

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #62 am: Mo., 25. Jun 2018, 18:47 »

*** Cailin ***

Die Apothekerin nickte ihrer Nachbarin nochmal dankbar zu, dann verließ sie mit der Bardin den Apothekenturm.

"Hallo, kleine braune Prinzessin" sprach die Heilerin das Pony der Bardin an, nachdem ihr Cailin Dunala vorgestellt hatte. Dabei bewegte sie sich vorsichtig auf das Tier zu und tätschelte es am Hals.
"Du bist wunderschön. Ich freue mich darauf mit euch auszureiten"

Voller Vorfreude lief Shikra neben der Druidin her und zusammen machten sie sich auf den Weg, um im Zuchtstall ein schönes Pferdchen zum Reiten für die junge Waldelfe zu finden.

für die Apotheke
+72 GM (ja, stimmt)



*** Shikra ***

Fein säuberlich hatte sich die Elfe die passende Menge an Torf und die in dem Rezept beschriebenen Heilkräuter zurechtgelegt, um in Ruhe ein paar Tränke herzustellen.

Doch daraus wurde erstmal nichts, obwohl der Morgen so ruhig begonnen hatte, kamen doch einige Kunden am Vormittag. Immer schön mit etwas Abstand, sodass man zwar zwischen zwei Besuchern wieder in seine Tränkeküche zurückkehren konnte, doch bevor man sich wieder ganz seiner Arbeit widmen konnte, betrat schon der nächste potentielle Einkäufer den Verkaufsraum nebenan.

Als am Abend der letzte Kunde den Turm verlassen und die Apothekerin die Eingangstüre verschlossen hatte, ging sie mal wieder in ihr Arbeitszimmer, um noch schnell wenigstens ein paar Gegengifte herzustellen.
Obwohl es spät war, studierte sie die Anleitung genau, hielt sich an alle Vorgaben und konnte am Ende 10 Phiolen abfüllen.

für die Apotheke
-5 Kräuter
-10 Torf
+ 10 Gegengifte

  Gespeichert  
Lisann

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #63 am: Do., 28. Jun 2018, 20:34 »

Ein strahlendes Lächeln erschien auf Lisanns Gesicht, als sie hörte, dass Shikra auf die fehlenden Münzen verzichtete. Das war ja beinahe schon zu einfach gewesen.
“Oh, das ist zu freundlich von Euch! Das werde ich Euch nicht vergessen!“ Ganz gewiss nicht. Womöglich konnte man bei zukünftigen Besuchen noch mehr heraushandeln?

Fröhlich packte die Halbelfe ihre Waren und das so günstig erworbene Gegengift in ihren Korb und wischte pro Forma einige Krümel vom Tresen.
“Dann will ich Euch nicht noch länger aufhalten. Einen schönen Tag wünsche ich noch – und bis bald!“ Oh ja – sie würde schon sehr bald wieder hier sein und ihre Stammkundschaft besiegeln!

+ 1 Gegengift


Die Höflichkeit verbot es der Bäckerin, am dritten Tag in Folge in der ‚Quelle der Heilung‘ aufzutauchen – doch vier Tage nach ihrem letzten Besuch stand sie wieder im Verkaufsraum.
“Einen wunderschönen Tag wünsche ich.“ Sie zweifelte nicht daran, dass der Tag für sie selbst wunderbar erfolgreich werden würde. “Ich glaube, hier müssten noch zwei Heiltränke für mich zurückgelegt sein. Und hieß es nicht, dass man am dem dritten Besuch in dieser Apotheke Stammkunde werden kann?“
« Letzte Änderung: Do., 28. Jun 2018, 20:35 von Landolin »
  Gespeichert  
Shikra

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #64 am: Sa., 30. Jun 2018, 16:52 »

Tagelang hatte die Elfe auf die Rückkehr der Bäckerin gewartet, denn mittlerweile hatte sie das Vorgehen der Halbelfe durchschaut und extra dafür etwas vorbereitet. Und dann war sie nicht gekommen, Shikra hatte sich zwischenzeitlich schon fast Sorgen gemacht. Doch der Stadtklatsch wusste nichts von einem Unglück im Wirtshaus zu berichten.

Am vierten Tag kam die ersehnte Kundin dann doch vorbei.
"Ebenfalls einen wunderschönen Tag" grüßte die Heilerin, die zügig von ihrem Sitzplatz aufstand, zurück. Statt jedoch auf die Besucherin zu zu gehen, lief sie zur Theke.
"Wir haben uns ja länger nicht gesehen, eure Heiltränke liegen aber noch bereit für euch." Der Miene der Elfe konnte man nicht ansehen ob sie durch die längere Abwesenheit der Köchin verärgert, enttäuscht und erfreut war.

"Und ihr habt völlig recht, ihr seid ab heute eingetragene Stammkundin" die Stimme Shikras hatte etwas Feierliches angenommen.
Sie holte die Tränke und sprach: "Zwei Heiltränke für 44 GM, für Stammkunden nur 40 GM. Bevor ihr euch über die neuen Preise wundert, es hat vor zwei Tagen eine Preiserhöhung gegeben. Seht." dabei deutete sie auf eine neue Preisliste, die sie extra für Lisann angefertigt hatte.
Mal sehen, wie sie damit zurecht kam. Hoffentlich verließ die Halbelfe jetzt nicht sofort den Laden, denn die Apothekerin war durchaus bereit, der Bäckerin einen Stammkundenrabatt von zehn Prozent zu gewähren, sie wollte sich nur für das freche Verhalten von neulich revanchieren.

Bitte mit 1W6 würfeln.
1 und 2: Lisann ist so überrascht, dass sie die 40 GM zahlen würde, nochmal würfeln (1-3: Shikra bekommt Mitleid und Lisann muss 36 GM zahlen; 4-6: Lisann schafft es nur 36 GM zahlen zu müssen)
3 und 4: Lisann durchschaut die Elfe und zahlt nur 36 GM
5 und 6: nach längerer Diskussion zahlt Lisann mit Einverständnis 38 GM


  Gespeichert  
Lisann

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #65 am: So., 08. Jul 2018, 17:26 »

Shikra konnte die Aussage, dass sie sich länger nicht gesehen hatten, kaum ernst meinen. Gerade einer Elfe musste es doch vorkommen, als würden sie sich ständig über den Weg laufen. Aus diesem Grund tat Lisann die Bemerkung zunächst als eine Art verschrobener Humor ab.
“Es ist schön, das zu hören“, meinte sie mit einem Lächeln und bezog sich damit sowohl auf die Tatsache, dass ihre Bestellung noch bereit lag als auch auf den viel wichtigeren Stammkundenrabatt. Der genannte Preis ließ sich jedoch schlagartig stutzig werden. 44 GM? Sie würde also trotz des Rabatts den Wucherpreis von 40 GM entrichten müssen?

Der Liste, die sie ohnehin nicht lesen konnte, schenkte Lisann keine Aufmerksamkeit. Nachdenklich musterte sie ihr Gegenüber: Vor zwei Tagen hatte es die Preiserhöhung gegeben? Einen kurzen Moment ärgerte sie sich darüber, dass sie nicht doch drei Tage in Folge in die ‚Quelle der Heilung‘ gekommen war. Dann allerdings kam ihr der Gedanke, dass es schon etwas auffällig war, dass die Tränke gerade jetzt um gerade so viel teurer wurden, dass Stammkunden den  üblichen Preis entrichten mussten. Außerdem hatte sie trotz ihrer Anstellung in einem Wirtshaus und ihren häufigen Besuchen auf dem Markt noch niemanden darüber schimpfen hören, dass die Apotheke teurer geworden war.
Konnte es also sein, dass sie bei ihrem letzten Besuch besser nicht so viel Gemüse auf dem Verkaufstisch hätte ausbreiten sollen?

“Vor zwei Tagen, habt Ihr gesagt? Aber ich habe die Waren doch schon vor knapp einer Woche geordert. Sollten für mich also nicht noch die alten Preise gelten?“ Dass sie zu diesem Zeitpunkt noch keinen Stammkundenstatus innegehabt hatte, ignorierte die Bäckerin geflissentlich und zählte 36 Münzen auf den Tresen. “In dem Fall komme ich auf eine Summe von lediglich 36 GM.“ Würde ihr die Heilerin widersprechen? Lisann konnte nicht ganz von der Hand weisen, dass sie es durchaus verdient hätte, den vollen Preis bezahlen zu müssen. Ihr Vorgehen in der Apotheke war nicht gerade korrekt gewesen.

- 36 GM
+ 2 kl. Heiltränke

  Gespeichert  
Shikra

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #66 am: Mo., 09. Jul 2018, 09:07 »

Ihre schöne Liste links liegend lassend, argumentierte die Halbelfe recht geschickt. Zumindest überforderte sie Shikra mit ihren Aussagen. Die Heilerin hatte keine Ahnung, welcher Preis bei einer Vorbestellung gelten sollte. Irgendwie war es schon einleuchtend, was Lisann sagte, doch wenn sie Recht hatte, könnten ja alle große Mengen vorbestellen und dann über Jahre hinweg abholen. Zudem hatte es ja noch nicht mal eine Preiserhöhung gegeben.
Die Elfe grübelte einen Moment über die Situation. Eigentlich wollte sie nicht nachgeben, schon gar nicht bei ihr, aber Lisann erreichte über das Wirtshaus einen großen Teil der Einwohner und schlechtes Gerede über die Apotheke konnte Shikra wirklich nicht gebrauchen, wo es doch langsam wieder mit dem Apothekenturm bergauf ging. Zudem wusste sie es wirklich nicht, wie die rechtliche Lage in einem solchen Fall war.

Etwas zögerlich sprach sie: „Werte Lisann, ihr habt natürlich Recht. Für euch gelten noch und weiterhin die alten Preise und für 36 GM bekommt ihr zwei Heiltränke.“ Dabei schob sie die beiden Tränke über die Theke Richtung Bäckerin, dabei konnte man ihr ansehen, dass sie mit der Situation nicht ganz glücklich war.
Sie hoffte, dass Lisann durch das Zugeständnis weiterhin nur die alten Preise zahlen zu müssen, den Vorfall heute nicht groß an die Marktglocke hängen würde.

„So seid ihr nun bestens versorgt und ich wünsche euch eine gute gesunde Zeit mit möglichst wenigen Zwischenfällen, die euch zwingen würden auf Heiltränke oder Ähnliches zurückgreifen zu müssen.“ Der Tonfall war freundlich und unbekümmert. Unbeteiligte würden eine wirklich nett gemeinte Verabschiedung heraushören. Ob es für Lisann nicht eher bedeuten sollte, dass Shikra hoffte, sie nicht allzu bald wieder als Kundin begrüßen zu müssen, konnte man wohl nicht erkennen.

Nachdem die Halbelfe den Turm verlassen hatte, entsorgte die Apothekerin die neue Liste und stellte die alte wieder an ihren Platz. Hoffentlich erzählte Lisann nicht überall herum, dass es in der Apotheke neue Preise gab. Sonst müsste sie vielen Kunden erklären, dass es wohl Missverständnis war, dass sie hier noch nie andere Preise hatte und dass sie gar nicht wusste, wie die Bäckerin das nur denken konnte.


Lisann erlernt Handeln auf Normal
Viel Spaß beim Rechtfertigen der 1000 GM für die Akademie



für die Apotheke
-2 Heiltränke
+ 36 GM
« Letzte Änderung: Mo., 09. Jul 2018, 09:07 von Shikra »
  Gespeichert  
Lisann

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #67 am: Sa., 28. Jul 2018, 22:39 »

Soso, sie hatte natürlich recht und musste die Summe, die sie bereit gelegt hatte, nicht aufstocken. Aus irgendeinem Grund war Lisann nicht ganz zufrieden damit, dass die Heilerin so schnell einlenkte. Es ging zu einfach – und ließ die Befürchtung aufkeimen, dass ihr Verhalten sich an anderer Stelle rächen würde.
“Das ist zu freundlich von Euch, werte Shikra. Ich bin sehr froh darüber, dass ich mich dazu entschlossen habe, Stammkundin bei Euch zu werden! Und ich werde allen Gästen des Wirtshauses empfehlen, es mir gleich zu tun, von denen ich weiß, dass sie regelmäßig hier vorbeikommen.“ Was gar nicht einmal so wenige waren. Gerade die Magier der Stadt, die viele praktische Zauber wirken mussten, griffen neben Manatränken auf Suppen und bestimmte Getränke zurück, um ihre Kräfte aufzufrischen.
Dass gerade diese Kundengruppe vermutlich ohnehin nicht darum herumkam in der Apotheke einzukaufen und daher mehr vom Rabatt profitieren würde als Shikra selbst, schien Lisann nicht aufzufallen.
“Natürlich hoffe auch ich, dass mich möglichst wenige Zwischenfälle ereilen. Vielen Dank noch einmal und gehabt Euch wohl!“
Vorsichtig packte die Bäckerin die beiden Tränke ein, die den Rest ihrer vor allem für die Apothekerin aufwändigen Bestellung darstellten und verließ die ‚Quelle der Heilung‘. Tatsächlich fühlte sie sich gut genug ausgerüstet, um vorerst nicht noch einmal ihren Stammkundenstatus austesten zu müssen.

Lisann erlernt Handeln auf Normal

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #68 am: Mi., 22. Aug 2018, 11:00 »

Normalerweise deckte Merdarion seinen Bedarf an Heil- und Manatränke in Nuru, doch dieses mal befand er sich gerade in Drachenauge, da konnte er das auch gleich miterledigen. Und so stand er nun zum erstan Mal vor dem Turm der Apotheke und trat kurz darauf ein.

Wie immer wenn er ein neues Geschäft oder Haus betrat ließ er kurz seinen Blick über die Einrichtung wandern und erst danach schaute er nach einer möglichen Bedienung.

  Gespeichert  
Shikra

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #69 am: Mi., 22. Aug 2018, 15:49 »

Der Tag versprach hohe Temperaturen und dadurch wenig Kundschaft, daher hatte die Elfe gleich früh morgens die alltäglichen Aufgaben bewerkstelligt: den Boden gewischt, die Tränke in dem Regal hinter der Verkaufstheke aufgefüllt und kurz auf dem Markt ein bisschen frisches Obst für ihren Obstkorb gekauft.

Dann hatte sie sich mit einem angenehm zu lesenden Buch an ihren Lesetisch in der Nische gesetzt und genoß die Kühle, denn dank der dicken Mauern des Apothekenturms blieb die Hitze außerhalb.

Sie musste kurz eingenickt sein, denn sie bekam zu spät mit, dass sich die Türe der Apotheke öffnete und registrierte ihren Kunden erst, als er schon ein paar Schritte in den Verkaufsraum gemacht hatte.
Hastig sprang sie auf, lief auf den Besucher zu und begrüßte ihn herzlich, als sie in ihm den Minenbesitzer von Drachenauge erkannte.
"Merdarion, seid gegrüßt. Schön euch zu sehen. Habt ihr euch von den Dschungelwäldern Isuas gut erholt?
Darf ich euch ein kühles Glas Zitronenwasser anbieten, oder kann ich etwas anderes für euch tun?"

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #70 am: Do., 23. Aug 2018, 09:38 »

Von einigen Erzählungen wusste der Minenbesitzer bereits das die Apotheke von der Elfe geführt wurde, trotzdem freute er sich das sie heute selbst anwesend war.

"Grüße, Shikra. Oh ja, vorest habe ich aber genug von Regen der bis in jede Ritze kommt...und Amazonen... was Jaguare betrifft bin ich mir da noch nicht sicher und du?" Es folgte sein typisches Grinsen. "Zietroohnewasser? Hast du da etwas imporiert, hab davon noch nie gehört also gerne." Schon komisch erst kam Cailin mit Kaffee der merkwürdig schmeckte und nun auch Shikra. "Warum ich eigentlich hier bin, ich bräuchte ein paar kleine Heiltränke, sagen wir drei."

« Letzte Änderung: Do., 23. Aug 2018, 12:10 von Merdarion Ni Hawk »
  Gespeichert  
Shikra

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #71 am: Do., 23. Aug 2018, 15:02 »

Bei der durchdringenden Feuchtigkeit und Amazonen konnte die Elfe ihm noch Recht geben und nickte daher sachte, als er davon sprach. Einzelne Amazonen nahm sie gedanklich davon aus.
Doch dann bekamen Shikras Gesichtszüge Verträumtes, als Merdarion die Jaguare ansprach. Offensichtlich hatte er eine solche Reaktion erwartet, zumindest grinste er recht frech.
"Jetzt war ich schon zweimal in Isua, ich denke ich könnte den Dschungel schon nochmal besuchen" bewusst ignorierte sie die Frage nach den Wildkatzen.

Daher wechselte sie schnell das Thema und bot dem Minenbesitzer etwas zu trinken an. Dieser hatte wohl noch keine Zitrusfrüchte probiert.
"Zitronen, ja. Eine sehr saure Frucht, die ich ab und zu bei dem Obsthändler am Markt bekomme. Er hat immer wieder mal exotische Früchte im Sortiment. Wasser mit bisschen Zitrone schmeckt herrlich, nicht so langweilig, wie pures Wasser."
ein herzliches Lachen folgte und schon war sie unterwegs, um ihrem Besucher einen Becher mit besagter Flüssigkeit zu holen und ihm dann in die Hand zu drücken, während sie seiner Bestellung lauschte.

Sie holte drei kleine Heiltränke aus dem Regal und fragte, ob sie sie irgendwie verpacken sollte, oder ob er sie so mitnehmen wollte.

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #72 am: Do., 23. Aug 2018, 15:13 »

Merdarions erste Reaktion als er von dem Wasser probierte war das sich alles zusammenzog. Wahrscheinlich machte er dabei kein sonderlich erhabenes Gesicht. Doch bereits nach dem ersten Kontakt gewöhnte er sich schnell an den ungewöhnlichen Geschmack. "Das ist... interessant."  Mehr durfte man von ihm an dieser Stelle nicht erwarten.

"Mach dir keine Mühe ich packe sie so ein." was er dann auch tat. "Wie viel schulde ich dir? Ach ehe ichs vergesse, in Nighton steigt bald ein Turnier, auch mit einem Wettschießen, wäre das nicht etwas für dich?"

  Gespeichert  
Shikra

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #73 am: Do., 23. Aug 2018, 19:45 »

*** Merdarion ***

Als Merdarion den Becher an die Lippen brachte, war es an der Elfe zu grinsen. Die Reaktion war doch fast immer die gleiche. Gut so zur Perfektion, wie Cailin damals, brachten es nur wenige, doch alle reagierten mit einem verzogenen Gesicht auf den Geschmack.

Interessant? Ja so konnte man auch dazu sagen.
Die Heilerin lachte herzlich auf, dann brachte sie ihm die drei Heiltränke und sprach: "Für die drei Tränke und den unbeschreiblichen Gesichtsausdruck bekomme ich 55 GM." Sie war heute etwas übermütig, doch bei der Hitze kamen nur wenige Kunden und da durfte man schon mal sehr gut gelaunt sein, wenn einer in die Apotheke fand.

"Ein Turnier? Mit meinem Bogen?" Sie übte zwar fast jeden Tag mit ihrem Langbogen, aber ob sie gut genug war, um an einem Wettstreit mit vielen Schützen teilnehmen zu können.
Allerdings würde es bestimmt viel Spaß bereiten, den anderen Schützen dabei zu zusehen und sie könnte in Nighton gleich mal wieder Rorokpal besuchen. Ob Landolin auch teilnehmen würde?
"Das klingt spannend. Ja, da würde ich gerne mitmachen! Wann geht's los?" fragte sie hochmotiviert.


*** Shikra ***

Der Besuch des ehemaligen Soldaten hatte der Elfe angezeigt, dass sie kaum noch kleine Heiltränke zum Verkaufen hatte und so verschwand sie in der Tränkeküche, nachdem Merdarion gegangen war, um mit den letzten Resten des Torfs, den sie noch vorrätig hatte einen Heiltrank anzusetzen und diesen danach in kleine Phiolen abzufüllen.

Erstaunt blickte sie in ihrem Arbeitszimmer umher. Waren die Kräuter und der Torf schon wieder aufgeraucht? Ihre letzten Einkäufe waren noch nicht all zu lange her. So oft hatte sie nicht einkaufen müssen, als Gurs noch die Apotheke verwaltet hatte.

Es schien tatsächlich so, als ob sich in den letzten Monaten ein paar mehr Kunden in den Laden verirrt hätten.
Freudig trug sie die neuen Tränke zum Regal und setzte sich dann wieder zu ihrem Buch und ihrem Zitronenwasser.


für die Apotheke:
- 3 Torf
- 6 Kräuter
+ 6  kleine Heiltränke
« Letzte Änderung: Fr., 24. Aug 2018, 19:22 von Shikra »
  Gespeichert  
Tordis

Re:Apothekenturm "Quelle der Heilung"
« Antwort #74 am: Mi., 12. Sep 2018, 22:26 »

Mit einem Liedchen auf den Lippen wandelte Tordis durch die Straßen Drachenauges.
Die Arbeit auf den Torffeldern lief gut und die Nordländerin fühlte sich durch und durch zufrieden.

Wäre da nicht neulich dieses Missgeschick passiert. Sie hatte ihre  Schaufel abgestellt und nicht bemerkt, dass das gute Stück umgefallen war. Ein unbedachter Schritt zur Seite und -klonk- war ihr der Stiel der Schaufel gegen die Stirn geschlagen.
Ein rotgelbes Hörnchen war über ihrem Auge entstanden und pochte noch immer munter vor sich hin.

Es war keine schlimme Verletzung und übermorgen wahrscheinlich schon wieder vergessen, doch wurde der Torfstecherin dadurch bewusst, dass sie nichts zum verarzten besaß. Sie arbeitete meistens alleine im Moor und hatte manches Mal auch eine Spitzhacke dabei oder bewegte sich in unsicherem Gelände.

Sicherer war es da, zumindest einen Heiltrank im Gepäck zu haben.
So betrat die junge Frau die Apotheke und grüßte freundlich.

"Góður dagur, bekomme ich bei dir Heiltrænke?"
« Letzte Änderung: Mi., 12. Sep 2018, 23:38 von Naveen »
  Gespeichert  
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 15 Alle | Nach oben Antwort
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Drachenauge |  Drachenauge: Die Geschäfte  |  Thema: Apothekenturm "Quelle der Heilung"<< zurück weiter >>
 

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de