Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Sha'Nurdra |  Sha'Nurdra: Die Geschäfte  |  Thema: Kaserne Aar'jathara << zurück weiter >>
Seiten: 1 2 3 [4] 5 | Nach unten Antwort
   Autor  Thema: Kaserne Aar'jathara (Die Kaserne Adlerklaue in Sha'Nurdra) (Gelesen 1300 mal)
Christian

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #45 am: Fr., 21. Jun 2019, 18:41 »

Der Magier wirkte nachdenklich, während er Domitias Bemühungen verfolgte. Lediglich einer ihrer Versuche war von Erfolg gekrönt, entzog ihr aber sichtlich mehr ihrer geringen magischen Energie, als es erforderlich gewesen wäre. Als sie sich nach einem verlegenen Hüsteln aufgrund der Rauchfahne vom Schwert ausgehend an ihn wandte, nickte er kurz.

Ich denke nicht, dass es an deinen aufgrund mangelnder Magieanwendung noch geringen Manareserven liegt. Eher an der fehlenden aktuellen Notwendigkeit...

Kaum hatte er die Worte gesprochen, tauchte hinter ihm ein Wesen der Niederhöllen auf - genauer ein Isthothim für diejenigen, die sich damit auskannten -, der sogleich langsam mit seinem Schwert ausholte, um den scheinbar ahnungslosen Retter des Drachenauges damit anzugreifen.


Der Dämon ist sehr langsam, weswegen du wieder 3W6 hast:
1-3: Dein Sonnenblitz wirkt perfekt, der Dämon löst sich in Luft auf.
4-5: Na da ist wohl noch ein Treffer notwendig und dieser war schon recht erschöpfend.
6: Nein, erst zielen, dann denken, sonst schießt der Sonnenblitz woanders hin (z.B. auf so unbeteiligt wirkende "Menschen" oder Waldelfen oder eben in einen armen Baum)

In letzterem Fall bitte nochmal mit W6 würfeln:
1-2: Du triffst deinen Vetter, der es scheinbar mit Humor nimmt.
3-4: Merdarion ist zum Glück bereits erfahren genug, um diesen Angriff abzuwehren.
5-6: Bäume haben wohl keinen natürlichen Magieschutz, auch wenn der Baum die handgroße dunkle Neueinfärbung wohl überleben wird.

  Gespeichert  
Domitia di Asturien

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #46 am: Fr., 21. Jun 2019, 19:26 »

Zu erfragen welcherart sich Christian eine fehlende Notwendigkeit vorstellte wurde von der dringlichen Notwendigkeit vereitelt, eine hässliche Kreatur zur Strecke zu bringen, die ihrem Vetter den Garaus zu machen gedachte.

"Gib Acht! Hinter dir!" , rief die Freiin erschrocken. Für den direkten Angriff stand sie zu weit entfernt, so blieb ihr nur der Sonnenblitz. Paladin um Hilfe anflehend, ihren lang vermissten Vetter nicht frühzeitig von ihrer Seite zu reißen oder gar Yolmena den Vater zu rauben, schwang sie das Schwert. Tatsächlich löste sich ein Lichtblitz aus der Klinge, traf das höllische Ungetüm, es zumindest schwächend, raubte auch Domitia viel der eigenen Kraft. Ein erschöpfter zweiter Angriff war indes schlecht gezielt, der helle Blitz schoss davon während sich die Waffe noch im Schwung befand. Merdarion war das Ziel, die Freiin sah den Mann hinter flammendem Licht verschwinden.

"Oh! Verzeihung! Bei Paladin, wie unangenehm."  Bangend ihm Haut und Haar versengt zu haben, den Rest schützte die Rüstung, wandte sich ihre Aufmerksamkeit zu dem Dämon zurück, nun zielgerichtet ihren Willen bekundend, und es gelang was sie nicht mehr zu hoffen gewagt: Der Angreifer kehrte zurück in die Niederhöllen. Erleichtert ließ Domitia das Schwert sinken. Sich sogleich um Merdarion sorgend eilte sie zu dem Verletzten.

"Seid Ihr wohlauf?"

5+6+2
6 => 3 Merdarion
 

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #47 am: So., 23. Jun 2019, 14:13 »

Merdarions Augen zogen sich schlagartig zusammen als der Dämon auftauchte. Doch die Art wie der Heiler sprach und wie das Wesen reagierte. Irgendetwas stimmte nicht. Seine Hand lag schon auf dem Schwertgriff als plötzlich ein greller Lichtstrahl ihn umhüllte und die Welt weiß zeichnete.

Der Geruch von verbranntem Haar stieg in seine Nase, während seine Augen einen Moment brauchten um wieder sehen zu können. Die Sicht kam wieder, der Gestank blieb. Dafür war der Dämon verschwunden. Geschätzt an der Stärke des Lichtblitzes konnte es kein echter gewesen sein, was auch die Reaktion von Christian bewies. Es erinnerte Merdarion stark an die Vorführung von Darius mit seinem Blendwerk.

"Alles gut." Langsam erhohb sich der Minenbesitzer und die kleineren Verbrennungen in seinem Gesicht begannen sich schon wieder zu schließen.

Regeneration
-3 MP
+3 LP

  Gespeichert  
Christian

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #48 am: So., 23. Jun 2019, 19:24 »

Zwar traf seine Base den "Dämon" bereits mit dem ersten Sonnenblitz, aber der war dann doch zu schwach, als dass er es für angemessen empfand, das Blendwerk aufzulösen. Allerdings hatte Domitia der Angriff selbst soweit geschwächt, dass sie kaum geradeaus zielen konnte, weswegen Merdarion getroffen wurde. Aber da der Hohentürmler erst vor Kurzem mit dem einstigen Feldwebel die Verteidigung gegen solche Magie geübt hatte, würde ihm eine kleine Auffrischung auch gut tun.

Schließlich bekam seine Base doch noch einen Sonnenblitz hin, den er für ausreichend hielt und ließ das Abbild des Isthothim sich in über eine Rauchwolke in Luft auflösen, während er selbst ein Schmunzeln kaum unterdrücken konnte.


Danke für die Vertreibung dieses niederhöllischen Wesens, Domitia. Aber ich denke, da ist noch etwas mehr Besonnenheit in solch brenzligen Situationen notwendig. Zwar mag der werte Merdarion etwas unheimlich erscheinen, aber ein Diener der Finsternis ist er dann doch nicht, als dass man ihn damit vertreiben müsste.

Hatte der Oberaufseher der Bürgerwehr mittlerweile den Heilzauber erlernt? Denn die soeben noch leicht gedellte Lebensaura entspannte sich wieder. Tja, manche lernten eben erst spät, was diese Magie einem brachte, was das Schmunzeln des ehemaligen Statthalters kaum weniger breit erschienen ließ.

Aber ich denke, die Grundlagen des Zaubers hast du soweit verstanden, dass du nun erstmal ohne meine Anleitung zurechtkommen solltest. Natürlich darfst du mich jederzeit besuchen, sei es um weitere Ratschläge zum Sonnenlicht oder einfach so.

Denn langsam war es wohl wieder Zeit für ihre Studien bei Elessar, wenn er den Sonnenstand richtig abschätzte, auch wenn er gerne noch mit ihr üben wollte.


Domitia erlernt den Zauber Sonnenlicht auf Normal
Edit: +Experte.
« Letzte Änderung: Do., 22. Aug 2019, 23:52 von Christian »
  Gespeichert  
Domitia di Asturien

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #49 am: Mo., 24. Jun 2019, 13:07 »

Von der Schummelei mit dem Blendwerk merkte Domitia nichts. Zu sehr sorgte sie sich um Merdarions Wohl. "Oh! Eure Augenbrauen",  verwies sie peinlich berührt auf die fehlende Haarzier im Gesichte, verwunderte sich über die sichtbare Heilung der Verbrennungen und kam nicht umhin erstaunt anzumerken: "Ihr beherrscht einen Heilzauber."

Für einen Kämpfer eine des Überlebens wichtige Fertigkeit. Elessar selbst bewies ihr eins ums andere Mal die Kraft, die im Körper eines jeden von ihnen stecken mochte. Domitia sah auf ihre Hände hinab. Ob sie des ebenso zu lernen vermochte?

Die Freiin kicherte ob Christians Vergleich mit dem Fürsten der Finsternis.Dem Blick nach dem Sonnenstand folgend schreckte die Paladinnovizin auf. Sich vor den beiden Herrn verneigend eilte sie sich zurück zum Tempel aufzubrechen. "Seid bedankt für die Lehrstunde. Es war mir eine angenehme Übung."

Sich auch von Elvedina verabschiedend eilte die Freiin von dannen.

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #50 am: Mo., 24. Jun 2019, 13:16 »

Merdarion lächelte und schüttelet leicht den Kopf. "Nur so etwas in der Art. Wahre Magie liegt mir nicht." Dann war Domitia auch schon verschwunden. Zurück blieben der Hohentürmler, die freche aber mittlerweile recht ruhige Elfe und er selbst.

"Als hätte die Jugend keine Zeit." Mit einem Kopfschütteln sah er der Priesterin hinterher. "Was solls, wollen wir einen richtigen Kampf wagen?" Dabei grinste Merdarion so breit das es offensichtlich war das er bereits wusste wie es ausgehen würde. "Dafür waren wir doch hier oder?"

Der Hohentürmler der mit Leichtigkeit seine Gildenschwester ausgekontert hatte war sicherlich einer der stärksten Gegner in Dragonia denen man sich stellen konnte.

  Gespeichert  
Christian

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #51 am: Mo., 24. Jun 2019, 23:54 »

Domitia verabschiedete sich wie erwartet recht zügig, da sie Elessar wohl keinesfalls warten lassen wollte.

Ja, sie hat noch einiges zu lernen. Gut, dann wollen wir mal unser Tänzchen wagen.

Schließlich wollte sein Gegenüber lernen, den Schild besser einzusetzen, weswegen der Magier seine eigene Ausrüstung inklusive Schild wieder kampfbereit machte und sich dem Minenbesitzer entgegenstellte.

Bereit, wenn du es bist.

Er war gespannt, wie sich sein einstiger Feldwebel gegen ihn schlagen würde. Gut, im Turnier war es nicht ganz so gut ausgegangen, aber gegen Lycantrophen konnte man wirklich fast nur bestehen, wenn man Erfahrung mit deren Kampfstil hatte.


Na dann geht es los, der olle Magier lässt dich höflicherweise zuerst angreifen.
« Letzte Änderung: Mi., 26. Jun 2019, 18:48 von Christian »
  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #52 am: Mi., 26. Jun 2019, 18:59 »

"Nun dann." Merdarion setzte den Helm auf, schloss das Visier und stellte sich vor den ehemaligen Stadthalter. Den Schild seine Seite schützend und die Klinge auf Christians Helm weisend schritt er langsam näher. Christian schien seinen Angriff abwarten zu wollen, was dem Minenbesitzer nur in die Karten spielte. Blitzschnell riss er sein Schwert zurück ließ es in einem rechten Oberhau niedersausen und schlug beim ersten Kontakt direkt auf die andere Seite um. Ob und wie gut er getroffen hatte konnte er nicht feststellen, denn beinahe gleichzeitig startete der Hohentürmler den Gegenangriff. Den ersten Schlag konnte er ableiten, dem Zweiten der schnell folgte entging er durch einen Schritt zur Seite. Dabei kam er jedoch dem Schild des Gegenüber gefährlich nahe der natürlich sogleich die Chance nutze.

AW 1: 45
AW 2: 50

VW 1: ausgewichen
VW 2: ausgewichen
VW 3: 62

  Gespeichert  
Christian

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #53 am: Mi., 26. Jun 2019, 20:16 »

Merdarion nutzte die Zurückhaltung des Magiers auch gleich ordentlich aus, denn der Oberhau kam dann doch schneller als erwartet, so konnte er diesen kaum abwehren. Außerdem war er in dem Plattenpanzer zwar besser geschüptzt, aber immer noch langsamer, als in seiner gewohnteren Reiserüstung. So hatte er dem umschlagen der Waffe des Minenbesitzers auch nichts entgegenzusetzen, sondern wollte stattdessen lieber selbst zum Angriff übergehen. Hatte es nicht vorhin geheißen, man sollte im Kampf jedes einem zur Verfügung stehende Mittel nutzen? Ein leises Grinsen umspielte siene Lippen, was dank des jetzt heruntergeklappten Visiers kaum zu sehen war.

Doch vorerst beließ er es bei den üblichen Hieben mit seinem Schwert, denen der in dieser Rüstung etwas bewandtere Kämpfer scheinbar mühelos auswich. Und der Schildschlag traf zwar die Rüstung, aber diese dämpfte die Wucht des Angriffes doch zu stark ab, was wohl auch der verringerten Geschwindigkeit des Hohentürmlers im Plattenpanzer geschuldet war. Vielleicht war es doch langsam Zeit, ernst zu machen...



AWSchwert1: wirkungslos, da ausgewichen
AWSchwert2: wirkungslos, da ausgewichen
AWSchild1: 60 -> kein Schaden bei Merdarion, da VW höher
VW1: 40 -> -5 LP
VW2: 41 -> -9 LP

-14 LP -> 51/65 LP

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #54 am: Mi., 26. Jun 2019, 23:04 »

Erstaunt wie wenig Wirkung der Schild auf dem Brustharnisch erzielte nutzte Merdarion sofort seine Chance. Seine Klinge schnitt entlang der oberen Kante des Schilder auf Christian herab. Als er den Wiederstand der Rüstung spürte stieß Merdarion das Schwert zum Schnitt nach vorne. Dabei warf er sich etwas gegen den Schild und machte damit den nächsten Schlag damit ungefährlich. Dafür trafen zwei Schlage von Christians Dunkelelfenklinge auf seine Rüstung, dem Schmerz und dem tauben Gefühl nach zu urteilen auf dem Kettengeflecht in Gelenknähe.

Viele solcher Treffer durfte er sich nicht erlauben, das wusste der ehemalige Soldat nur zu gut. Leider war der Hohentürmler geschickt genug selbst in der Plattenrüstung noch schlecht geschützte Stellen zu finden zu zu treffen.

Schnell löste er sich wieder von seinem Kontrahenten und stach noch in der Rückwärtsbewegung in Richtung dessen Achsel. Dann schlug er eine Schielhau innen an Christians Schwert entlang zu dessen Schulter, riss sogleich die Klinge zurück und in den Ochsen. Genau im richtigen Moment, denn Christians Konter schlug schwer auf das Parierkreuz. Auch den nächsten Schlag konnte er geschickt umgehen ehe sich beide wieder voneinander lösten.

Merdarion
20/36 LP

AW5:45
AW6:50
VW7: ausgewichen
VW8: ausgewichen

  Gespeichert  
Christian

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #55 am: Do., 27. Jun 2019, 20:14 »

Der Kampf wogte hin und her, allerdings konnte Merdarion deutlich öfter scheinbar mühelos ausweichen oder parieren, wobei der Hohentürmler wusste, dass es nicht leicht war. Wieder zwei Angriffe, die Merdarion mit seiner Waffe aufhielt, auch wenn die Wucht dahinter dies kaum einfach machte. Der Magier konnte einen der Gegenangriffe mit seinem Schild unschädlich machen, bevor er von einem Umgriff überrascht wurde. Langsam spürte auch er die Anstrengung in den Gliedern.

Wenn das so weitergeht, endet es noch wie bei Lady Silvana und mir beim Turnier.

Da waren sie beide recht zeitgleich vor Erschöpfung umgekippt.


AW7 (Schwert): wirkungslos, da ausgewichen
AW8 (Schwert): wirkungslos, da ausgewichen
AW9 (Schild): 60 -> kein Schaden bei Merdarion, da VW höher
VW5: Ausgewichen
VW6: 41 -9LP

Christian
28/65 LP

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #56 am: Fr., 28. Jun 2019, 18:07 »

Merdarion spürte sehr wohl die Stellen die Christian getroffen hatte. Das Schultergelenk schmerzte höllisch und irgendwann musste sein linker Oberschenkel etwas abbekommen haben.

"Ich hatte nicht vor umzukippen."

Natürlich hatte er das nicht, doch um ehrlich zu sein die meisten Paraden waren eine mehr als knappe Sache gewesen und er hätte im Vorfeld nicht erwartet überhaupt so lange auszuhalten. Trotz des Schmerzes setzte sich wieder sein Körper in Bewegung. Er versuchte es mit einer Finte, zuckte im letzten Moment sein Schwert zurück und stach hinter der Klinge von Christian zu dessen Halsberge. Um einen saubern Abzug sicherstellen zu können setzte er einen linken Oberhau nach und versuchte sich wieder zurückzuziehen.

Er war zu langsam, einen ersten Schlag konnte er nicht mehr parieren und als dieser Treff ging er beinahe in die Knie. Mit letzten Kraftreserven riss der Minenbesitzer nochmals das Schild empor und fing einen zweiten wahrscheinlich Kampfentscheidenden Hieb ab.

Merdarion
15/36 LP

AW7:50
AW8:46
VW9: 61 -> -5 LP
VW10: ausgewichen



  Gespeichert  
Christian

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #57 am: Fr., 28. Jun 2019, 22:18 »

Offensichtlich hatte Merdarion nicht vor das Handtuch zu werfen, sondern griff stattdessen mit seinen wohl letzten Kraftreserven an, was den Magier leicht überrumpelte und so in die Defensive zwang. Im Gegenzug gelang ihm selbst nur ein Angriff eher halbherzig, der andere wurde pariert. Doch langsam fing der Retter des Drachenauges sich wieder und wehrte einen der nächsten Angriffe seines einstigen Feldwebels mit dem Schild ab, bevor er wieder einen eher leichten Treffer kassierte, der ihn dennoch fast in die Knie zwang.

Da er nicht wieder riskieren wollte, dass seine Angriffe abgewehrt wurden und das hier kein reguläres Turnier war, besann er sich dann doch noch darauf, dass im Kampf jedwedes Mittel recht sei, den Gegner zu übertrumpfen. Wie aus dem Nichts tauchte Christian hinter dem Minenbesitzer auf und traf ihn so zielgenau an einer der wenigen nur durch Kettengeflecht geschützten Stelle, dass klar war, dass der nächste Treffer der letzte sein würde. Weswegen er dann auch mit dem Knauf der Dunkelelfenklinge angriff, schließlich wollte er den erschöpften Krieger nicht wiederbeleben müssen.


Und so sieht mein neu entwickelter Angriff dann im Kampf aus...Merdarion?

Kurz machte er sich dann doch Sorgen, dass er zu stark zugeschlagen hatte, aber etwas Leben steckte doch noch im einstigen Soldaten, so setzte er sich selbst etwas auf einen der Strohballen und trank einen Schluck Wasser.

-17 LP -> 11/65 LP
-4 LP -> 7/65 LP
-1 MP für Teleportangriff -> 54/65 MP

Merdarion erlernt Plattenrüstung auf NORMAL + EXPERTE

Da es ein Trainingskampf war, werden die LP wiederhergestellt nach einer kurzen Verschnaufpause.

<--@-->

Nachdem sich beide wieder halbwegs erholt hatten von ihrem Trainingskampf, nickte Christian seinem Gefährten kurz zu.

Soweit ich mich erinnere, wolltest du auch noch lernen, wie du den Schild besser zur Verteidigung einsetzen kannst.

Schon grinste der Hohentürmler wieder, bevor er mit einer Hand hinter sich zwischen Körper und Umhang griff, nur um diese anschließend um vier Wurfdolche reicher hervorzuholen.

Die kommen zwar nicht durch deine Rüstung durch, aber du sollst sie ja schon vorher mit deinem Schild abfangen. Bereit?

Doch da auch ein Gegner kaum abwartete, bis er bereit war, warf er kurz hintereinander die vier Wurfwaffen auf Merdarion.


Bitte mit 4W6 würfeln:
1-4: Ein Wurfdolch trifft deine Rüstung
5-6: Du kannst den Wurfdolch mit deinem Schild abwehren
« Letzte Änderung: Fr., 28. Jun 2019, 22:27 von Christian »
  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #58 am: Mi., 03. Jul 2019, 09:51 »

Es lief gut, zu gut. Christian ließ sich etwas in die Defensive drängen, musste einige Treffer einstecken. Doch auch Merdarion kam nicht ganz ungeschoren aus diesem Schlagabtausch. Ein letztes Mal holte er aus schlug zu und durchteilte Luft. Dafür traf ihn ein Schlag von hinten in die Kniekehle, dort wo nur Kette das Gelenk schützte. Es folgte ein Knaufstoß der ihn endgültig in die Knie zwang.

"A d'yaebl aép arse." Fluchte Merdarion als er sich wieder aufrappelte. Das hatte er als Kind einmal aufgescnappt ohne genau zu wissen was er da gesagt hatte. "Gefällt mir, ich gebe mich geschlagen." Langsam bewegte er sich in Richtun Christians und schüttelte die Arme und Beine um die getroffenen Stellen zu lockern. "Ein Schluck Wasser klingt gut." Dabei schnappte er sich den Krug und schüttete ihn sich ins offene Visier. Das Kühle Nass war genau was er gerade brauchte.

"Ich soll Zielscheibe spielen?" Merdarion lachte, rappelte sich auf und hielt den Schild vor sich. "Na dann leg mal los." Der kleine Pavese war nicht unbedingt geeignte um sich dahinter zu verstecken, daher musste der Minenbesitzer sie aktiv einsetzten um die Dolche zu fangen. Schon den ersten Wurf konnte er abfangen. Beim Zweiten machte ein nur Glonk und das Wurfgeschoss landete auf dem Boden. Beim dritten Wurf vermutete er richtig und hielt den Schild Schützend über sein Bein, genau dorthin flog auf der Dolch. Beim vierten Versuch misslang es wieder.



  Gespeichert  
Christian

Re:Kaserne Aar'jathara
« Antwort #59 am: Fr., 05. Jul 2019, 19:36 »

Christian lachte kurz auf, als Merdarion sich den ganzen Kruginhalt in das Visier kippte.

Die Wurfdolche bekam der ehemalige Soldat halbwegs abgewehrt, aber den ein oder anderen Hinweis konnte er ihm dennoch geben, während er seine Wurfmesser wieder einsammelte.


Na das ging doch schon ganz gut. Eigentlich musst du nur noch die Flugbahn etwas besser einschätzen.

So stellte sich der Magier wieder in gut fünf Schritt Entfernung zu dem Minenbesitzer hin, ehe er die spitzen Messer erneut auf seinen Schüler schleuderte.


Bitte mit 4W6 würfeln:
1-2: Ein Wurfdolch trifft deine Rüstung
3-6: Du kannst den Wurfdolch mit deinem Schild abwehren

  Gespeichert  
Seiten: 1 2 3 [4] 5 | Nach oben Antwort
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Sha'Nurdra |  Sha'Nurdra: Die Geschäfte  |  Thema: Kaserne Aar'jathara<< zurück weiter >>
 

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de