Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Abenteuer in Legends of Aylann |  Abenteuer-Besprechungen  |  Thema: [Besprechung] Weißes Gold << zurück weiter >>
Seiten: 1 ... 38 39 [40] | Nach unten Antwort
   Autor  Thema: [Besprechung] Weißes Gold (Gelesen 6675 mal)
Landolin

Re:[Besprechung] Weißes Gold
« Antwort #585 am: Fr., 08. Mai 2020, 09:51 »

Ich wollte ja eigentlich nur „s. Fjalladis“ schreiben, aber im Augenblick wäre das doch etwas arg kurz gefasst. Von daher: Vielen Dank dafür, dass ich nachträglich einsteigen durfte und dafür, dass Du das Abenteuer trotz aller Widrigkeiten so konsequent durchgezogen hast, Merdarion. (Und das so zeitnah, dass Du Dich sogar verpflichtet gefühlt hast, Bescheid zu geben, wenn Du mal einen halben Tag später dran warst. ^^)

Es ist schön zu lesen, dass Du mit meiner Beteiligung an der Besprechung zufrieden warst. Ich hatte da mitunter so meine Zweifel dran… (Schreibe ich zu viel und bevormunde meine Mitspieler bzw. nehme zu viel vorweg? Schreibe ich zu wenig - denn irgendwie scheint alles ins Leere zu laufen/nicht das zu sein, was der SL sich vorgestellt hat? Wie kriege ich das alles in einen Post mit halbwegs akzeptabler Länge? Copy-Paste aus der Besprechung scheint mir keine gute Idee zu sein… )

Die Rätselraterei ist etwas, das mir wirklich Spaß gemacht hat. Es war ein klassischer Kriminalfall mit möglichen Motiven von Gier bis Eifersucht und genug Ungereimtheiten, über die man stolpern konnte. Dass am Ende das eine oder andere Fragezeichen offen stehen geblieben ist, ist Absicht, nehme ich an. (Um die Motivation hinter den Giftanschlägen etc. zu verstehen, hätte man vermutlich noch viel mehr Wahrheitsserum und Suggestionszauber gebraucht, aber ich bin davon ausgegangen, dass das nicht der eigentliche Sinn der Sache sein kann... Hauptsache, die suspekte Katze war tatsächlich ein Morphologe. ^^)
Ich denke, ich verstehe die Intention dahinter, in den SL-Posts nicht alle Antworten zu servieren und die Charaktere unterschiedliche Dinge herauszufinden zu lassen. In  meinem speziellen Fall fördert dieses System leider die Neigung zu sehr späten Abgaben. (Ich hoffe nur, es hat nicht zu oft jemand die eigenen Posts verschieben müssen, weil man auf Antwort meinerseits angewiesen war...)


@Mitspieler: Vielen Dank für die vielen Gelegenheiten zur Interaktion und die schönen Posts. ^^

@SL: Vielen Dank für die vielen Gelegenheiten zur Interaktion und die schönen Posts. ^^ (Und natürlich für die vielen Exkurse zur historisch-korrekten Rechtsenklave Gemsthur. Sonst würde ich eine Motte immer noch für einen Nachtfalter halten und eine Jopula für eine religiöse Kopfbedeckung.)
Danke auch dafür, dass der Heiler trotz der ganzen Anspielungen mehr oder weniger ungeschoren aus dem Abenteuer herausgegangen ist.

  Gespeichert  
Rorokpal

Re:[Besprechung] Weißes Gold
« Antwort #586 am: Fr., 08. Mai 2020, 14:15 »

Stimmt, das möchte ich auch noch hinzufügen, ein großes Dankeschön an alle Mitspieler, vor allem die kurzfristig eingestiegenen. Ich bin beeindruckt, wie scheinbar beiläufig ihr in euren Posts andere SC`s einbindet und ansprecht, da muss ich mir noch ein paar Scheiben von abschneiden!

  Gespeichert  
Fjalladis Radran

Re:[Besprechung] Weißes Gold
« Antwort #587 am: So., 10. Mai 2020, 23:33 »

s. Landolin? ^^

...
...
...

Nein? Na gut... Aaalso...

Erst einmal auch von mir ein großes Dankeschön an den SL, der allen Widrigkeiten (inkl. Umzug) zum Trotz so aktiv und motiviert geblieben ist, und ein ebensolches Dankeschön an alle tollen Mitspieler!

Ich habe mich die ersten Wochen unfassbar schwer damit getan, in die Handlung reinzufinden, weil die Informationen wirklich sehr verstreut waren. Vom Grundgedanken her fand ich es auch sehr gut, wie die Informationen an die Spieler verteilt wurden, aber wenn man so eine inaktive (lese-)faule Socke ist wie ich aktuell, dann war es teilweise schon sehr frustrierend. Aber was macht man, wenn man keinen Plan hat? Man gibt sich erstmal wichtig. Und ja, es war durchaus sehr amüsant, mal diverse Titel aus der Kiste holen und auf den Tisch hauen zu können.
Nachdem Landolin mir jede Woche dreimal von vorne erklärt hat, was genau wir da eigentlich tun, wurde es dann auch irgendwann leichter... ^^

Sehr schön fand ich die Gelegenheit für ein wenig Gildeninteraktion - hier auch nochmal einen besonderen Dank an Rorokpal und Ammit.

Unvergesslich natürlich die Nacht zu zweit mit der wunderhübschen Arinna und anschließendem historischen Schminkkurs. ^^

Insgesamt also ein großartiges, spannendes Abenteuer und ich bin dankbar, zumindest im zweiten Teil dabei gewesen sein zu dürfen, wenngleich am Ende nur ein Zwerg gebrannt hat und doch wieder nicht gleich das ganze Dorf... (Wann lernen wir endlich mal aus unseren Fehlern...? ^^)

  Gespeichert  
Myriel

Re:[Besprechung] Weißes Gold
« Antwort #588 am: Mo., 11. Mai 2020, 13:14 »

Auch von mir noch ein paar Worte zum Schluß. Ich fand es bewundernswert, das Du nach dem Wegbruch von drei Charakteren und vor allem unter diesen Umständen überhaupt noch weiter geführt hast. Aus dem Grund hatte ich mich auch als Aushilfe angeboten. Ich muss gestehen, dass das vielleicht ein wenig viel war, neben Roros und dem eigenen Abenteuer, und dem Stadtleben, und ich wollte eigentlich keine drei Abenteuer mehr parallel laufen haben. Vielleicht habe ich deshalb  Probleme gehabt mich einzufinden, weil mir auch die Zeit fehlte die plötzlich explodierende Besprechung überhaupt noch halbwegs zu verfolgen. Abgesehen davon bin ich kein Fan davon in Besprechungen schon festzulegen was ich tue, dann die Reakionen darauf dort zu bekommen und alles in einen Post zu packen. Es hat ein wenig was von „ich erzähle nach was in der Besprechung schon steht“ und daran habe ich persönlich wenig Spaß, das erinnert mich zu sehr an Nacherzählungen als Hausaufgabe. Ich weiß oft gar nicht was mein Charakter macht bis ich mitten im Post stecke und ich plötzlich erstaunt feststelle, dass er ganz anders reagiert als ich das ursprünglich gedacht hatte. Das hatte ich Dir ja per IM auch schon geschrieben, und nachdem du sagtest es ist ok einfach auf Posts zu reagieren war es dann für mich deutlich besser. Hin und wieder kam ich mir ein wenig „über“ vor und wusste nicht was ich tun sollte, aber ich denke das passiert zwangsweise wenn man umstricken muss und die Plots nicht so zusammen bekommt wie es eigentlich geplant war. Ich hoffe es hat trotzdem alles halbwegs gepasst was ich mir in den Fällen zusammen gepuzzelt habe.

Danke an meine Mitspieler, insbesondere an Landolin, der mir immer wieder Tips gegeben hat was Arinna anstellen könnte. Wenn ich irgendwen irgendwo überhört oder übersehen haben sollte: es war keine böse Absicht, sondern mangelnder Zeit geschuldet, und ich entschuldige mich dafür. Ich komme zur Zeit einfach nirgendwo wirklich hinterher.     

  Gespeichert  
Kaira

Re:[Besprechung] Weißes Gold
« Antwort #589 am: Fr., 22. Mai 2020, 20:12 »

Auch wenn ich nicht bis zum Ende dabei war: Vielen Dank für dieses schöne Abenteuer. Es tat mir etwas weh, dass ich nicht bis zum Ende mit dabei sein konnte, zum einen weil ich die Geschichte spannden fand und zum anderen weil ich es sehr schön geführt fand wobei ich trotzdem das Gefühl hatte genügend Freiheiten zu haben.

  Gespeichert  
Seiten: 1 ... 38 39 [40] | Nach oben Antwort
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Abenteuer in Legends of Aylann |  Abenteuer-Besprechungen  |  Thema: [Besprechung] Weißes Gold<< zurück weiter >>
 

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de