Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nighton  |  Thema: Die Hütte der Kräuterfrau << zurück weiter >>
Seiten: 1 [2] 3 | Nach unten Antwort
   Autor  Thema: Die Hütte der Kräuterfrau (Cailíns Unterschlupf) (Gelesen 477 mal)
Cailín

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #15 am: Di., 05. Feb 2019, 11:51 »

"Eine sehr aufwändige, energieraubende Illusion." Cailín schüttelte ihre Arme aus, zog den Rock über die Beine und erhob sich von der zerwühlten Bettstatt. Von der Kommode, welche sie zum Alchemietisch umfunktioniert hatte, nahm sie sich von den kleinen Fläschchen, um ihre Kraftreserven aufzufüllen. Die Übelkeit durch den Energieverlust meldete sich zurück.

"Das Gesicht stammt von einer Dirne, die ich vor langen Jahren in Naha kennenlernte. Sie ist mir aus einem besonderen Grund im Gedächtnis geblieben, daher war es nicht so schwer es nachzuahmen. Der Umhang verbarg meine schmalen Schultern und den flachen Bauch, der nicht zu ihren Hamsterbäckchen passt."

Cailín stemmte die Händen gegen die Hüften und scharwenzelte kokett um Merdarion herum. "Es hat mich Tage gekostet es so perfekt hinzubekommen. Da du derjenige bist, der mich am besten kennt, wollte ich es zuerst an dir probieren. Zwar hat mich Olivier auch nicht erkannt, doch im Gegensatz zu ihm vermagst du mich auch an Gebärden oder gar an meinem Lachen erkennen."

Das war gelogen, denn Olivier war eingeweiht. Doch es lag ihr daran den Wirt vor Merdarions Eifersucht zu bewahren. Die Frechheiten, die sich der Schönling vor ihrem Liebsten herausgenommen hatte, wollte sie ihm selbst heimzahlen.

"Das Blendwerk ist nur der eine Teil, der andere ist das Rollenspiel. Und unglaublich vieles kann dabei schiefgehen."

-2 kleine Manatränke > wieder volles Mana

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #16 am: Di., 05. Feb 2019, 23:05 »

Sehr aufmerksam verfolgte Merdarion die Erklärungen Cailins und nickte immer wieder. "Du ergänzt also das Blendwerk mit einer Verkleidung, sehr geschickt. Vielleicht hätte ich der Dame doch einmal an den .... fassen sollen." Jetzt wo das Rätsel gelüftet war konnte er sich darüber amüsieren.

"Ich muss dir sagen das war wirklich gelungen. Und eine ganze Weile hast du mich ja gut an der Nase herum geführt. Nicht schlecht."

Führ sich selbst vermerkte Merdarion noch misstrauischer sein zu müssen. Cailin war eine begnadete Magierin, aber bei weitem nicht die Einzige. Mit einer überraschenden Drehung schnappte er sich die Bardin als diese um ihn herumspazierte, hob sie hoch und drehte sich mit ihr.

"Was hast du als nächstes vor Liebste? Mit dem Gesicht Silvanas in die Burg spazieren und die Kasse plündern?"

  Gespeichert  
Cailín

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #17 am: Mi., 06. Feb 2019, 11:38 »

"Wehe, du hättest der Dirne an den Hintern gefasst!" Cailín drohte mit dem Zeigefinger. "Muss ich jetzt fürchten, dass du bei jeder schönen Frau, welche dir zukünftig über den Weg läuft, den Grifftest machen wirst?"

Die Bardin zeigte ihm die Zunge und lachte laut heraus, als Merdarion sie um die Hüften fasste und herumwirbelte.

"Als Silvana? Dazu kenne ich die Statthalterin nicht gut genug. Zudem bin ich zu klein gewachsen. Das Auge ist leicht zu täuschen. Der Blick in ein bekanntes Gesicht, selbst wenn es nicht perfekt gemacht ist, kann viele Fehler aufwiegen. Doch so ein Blendwerk muss länger wirken als ein paar Augenblicke. Wie du gesehen hast, musste ich eine Verfolgungsjagd und die Gefangennahme durch dich überstehen. Es fiel mir teilweise recht schwer meine Konzentration aufrecht zu erhalten. Vor allem als du mich gewürgt hast."

Cailín strich zwinkernd über den rot-blau verfärbten Striemen an ihrem Hals.

"Mach dir keine Gedanken, ich hab schon schlimmeres überstanden. Was ich damit sagen wollte: Es muss mehr als nur das Äußere stimmen. Eine Person muss auch von hinten betrachten authentisch sein. Die Bewegung, die Stimme, die Gestik, wie sie die Worte wählt. Eine Illusion kann leichter durchschaut werden als meisterhaft geschulte Morphologie."


  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #18 am: Mi., 06. Feb 2019, 18:13 »

Gespielt nachdenklich zog Merdarion die Stirn in Falten. "Nun eigentlich betrifft das nicht nur hübsche Frauen.... oder Frauen generell. Gut du hast micht überzeugt ich werde nicht jedem in den Hintern kneifen nur um Sicher zu gehen."

Nach Cailins Erklärungen konnte das Blendwerk also nur als eine Art Fassade dienen. Keine Veränderung der Größe der Gestalt und viel wichtiger auch das Verhalten. "Ich hätte nie wenn ich gewusst hätte.... " Merdarion blickte ernster als zuvor und bedauerte seine Geliebten Schmerzen zugefüg zu haben. Da die Bardin aber abwiegelte kehrte seine gute Laune alsbald zurück. "Gut dann vorerst nicht die Staatskasse. Doch.... oh mit dieser Methode ließen sich ja noch ganz andere Dinge..." Ein schalkhaftes Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus. "Also falls uns irgendwann in feeeeerner Zukunft mal langweilig..." Er dehnte das ferne um gar nicht erst den Verdacht aufkommen zu lassen das ihm momentan langweilig sein könnte.

  Gespeichert  
Cailín

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #19 am: So., 10. Feb 2019, 09:34 »

"Ob du viel Erfolg dabei hättest, Männern in den Hintern zu kneifen, bezweifle ich. Mit Ludmilla lässt sich bestimmt so einiges anfangen ohne Cailíns Ruf zu schädigen. Männer bezirzen etwa, wenn ich etwas aus ihnen herausbekommen möchte."

Cailín lachte frech und zwinkerte. Allerdings brauchte sie eine Weile bis sie begriff, was Merdarion mit den anderen Dingen  meinte.

"Was?!" Sie langte nach dem Fetzen, mit dem sie sonst den Boden wischte, und schlug ihn spielerisch aufgebracht dem Minenbesitzer um die Ohren. "Du brauchst Abwechslung? Na warte, die kannst du haben. Du bist herzlich eingeladen den Dreck deiner Stiefel wegzumachen."

Da sie selbst von dem Falken getragen worden war, befanden sich nur Merdarions Fußabdrücke am Holzboden bei der Tür. Sie selbst begab sich zu dem Kessel mit dem Eintopf vom Vortag, hängte übers Feuer und bereitete das Geschirrs fürs Essen vor.

"Ich bin hungrig wie ein Wolf. Du hoffentlich auch?" Cailín deckte den Tisch und rührte zwischendurch im Topf. "Du hast also ein neues Pferd. Recht stattlich, würde ich sagen. Ist es ausgebildet?"

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #20 am: Mo., 11. Feb 2019, 10:31 »

Merdarion lachte kurz beim Gedanken wirklich einem andern Mann in den Hintern zu kneifen. "Gut dann werde ich das wohl besser lassen." Nur um kurz darauf gespielt die Hände schützend zu heben und sich trotzdem von Cailin treffen zu lassen. "Gnade ich ergebe ich mich."

In der Tat hatten seine Stiefel eine nasse Spur quer durch die Hütte hinterlassen. Mit dem Lumpen in der Hand schaute er kurz was Cailin da tat ehe er sich der Spurenbeseitigung widmete. "Das du einen ausgehungert warst hab ich gemerkt." Allein beim Gedanken daran kam sei Blut schon wieder in Wallung. "Essen klingt immer gut. Und was das Pferd betrifft. Ja es ist ein ausgebildeter Destrier. Seit ich bei der Bürgerwehr bin, erschien es mir doch ratsam ein Pferd zu besitzen das im Ernstfall nicht durchgeht. Gefällt es dir?"


  Gespeichert  
Cailín

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #21 am: Di., 12. Feb 2019, 11:44 »

Die Hetzjagd durch Nighton hatte Ausdauer und Kraft gekostet. Cailíns Magen knurrte beim Duft des Kartoffel-Fleisch-Eintopfs. Der Hinweis, sie wäre ausgehungert, brachte sie zum Lachen.

"Zwei Wochen Abstinenz regen nun mal die Körpersäfte an." Die Augen funkelten amüsiert und zwinkerten ihm kokett zu.

"Ein Destrier ist was genau?

Dein stattlich Ross gefällt mir sehr,
doch der Reiter noch viel mehr.
"

Die Bardin nutzte den Moment, da Merdarion sich nach dem Putzen wieder aufrichtete, packte ihn am Kragen, zog sein Gesicht näher zu ihrem und küsste ihn inbrünstig. Cailín ließ ihn wieder los und machte sich daran das Essen aufzutragen.

"Was gibt es über die letzten Wochen aus der Stadt zu berichten?"

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #22 am: Di., 12. Feb 2019, 12:44 »

Das Magenknurren war Merdarion nicht verborgen geblieben, hatte er selbst auch wieder Appetit, zum ersten Mal seit Tagen. Ihrer Aussage war nichts hinzuzufügen.

"Es wäre auch schlimm wenn es andersrum wäre oder?" Merdarion grinste breit ehe er die Frage beantwortete: "Einen Destrier? So nennt man ein ausgebildetes Schlachtross, zumindest habe ich es so einmal gelernt. Meist sind das recht große Pferde die das Gewicht des Reiters in Rüstung tragen können und nicht scheuen."

Die wenigen nassen Stellen waren schnell aufgewischt, umso mehr war der Minenbesitzer überrascht als Cailin ihn plötzlich zu sich zog, positiv überrascht. Der Moment des Kusses hätte ruhig länger dauern können, doch so nahm er Platz und schaute seiner Geliebten zu.

"Du meinst ausser einem unleidlichen Minenbesitzer? Lethia scheint immer noch auf Reisen... erinnerst du dich an Barbarossa den Zwergen? Vielleicht bekomme ich ihn dazu in der Schmiede die Verwaltung zu übernehmen... Christian hat dem Miliztraining einen Besuch abgestattet... und es ist immer noch saukalt."

Mehr viel ihm auf Anhieb nicht ein.


  Gespeichert  
Cailín

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #23 am: Mi., 13. Feb 2019, 20:52 »

Cailín schob Merdarion zum Tisch. "Setz dich, ehe der Eintopf kalt wird." Sie selbst ließ sich im gegenüber nieder, streckte ihm die Hand über den kleinen Tisch hin und verschränkte ihre Finger mit seinen. Während sie aßen und sie seiner Aufzählung zuhörte, betrachtete sie sein vertrautes Gesicht. War er schmäler geworden? Zumindest wirkte sein Bart weit weniger gepflegt als üblich. Als hätte er keinen Grund gefunden diesen zu trimmen.

"Unleidlich? Meinetwegen? Du schmeichelst mir. Eine Frau ist doch nicht das Wichtigste im Leben eines Mannes. Das sind doch Arbeit, Kampf und Glücksspiel."

In ihr Lächeln hatte sich eine Spur Schadenfreude gemischt, vielleicht sogar leiser Spott, da ihre Abwesenheit indirekt mit seiner Distanz über die Yulfeiertage zusammenhing. Um ihren Vorwurf abzumildern streckte sie ihm die Zunge heraus, löffelte den Teller leer, ließ den Löffel achtlos auf den Tisch fallen und stützte das Kinn auf die hochgestellte Handfläche.

"Barbarossa. Das ist doch dieser Runarch. Was hat der in einer Schmiede zu suchen? Ich dachte, er wäre ein Gelehrter und kein Handwerker. Christian habe ich nach dem Training in der Taverne getroffen. Du allerdings auch, mein vergesslicher alter Falke", neckte sie ihn und legte den Kopf schief.

"Was ist mit deiner Gildenschwester? Ist sie noch einmal in Nighton aufgetaucht oder hat sie das Land verlassen?"


  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #24 am: Mi., 13. Feb 2019, 21:24 »

Eine solche Aufforderung ließ sich Merdarion nicht zweimal sagen und so machte er sich über den Eintopf her. Nur eine Aufforderung der etwas anderen Art hätte noch mehr Begeisterung hervorbringen können. "Schmeckt gut." lobte er mit einem Grinsen die Kochkünste. Auf Cailins Erklärung schnaubte er lediglich, verkniff sich jedoch einen Vorwurf. Schließlich verzogen sich seine Lippen wieder zu einem schiefen Grinsen um ihr anschließend ebenfall die Zunge heraus zu strecken.

"Richtig der Runarch. Mein Schmied meinte etwas von Runen und das würde die Ware verbessern. Soll mir recht sein, scheinbar kann er rechnen und schreiben..." Dann verzog der Minenbesitzer sein Gesicht. "Stimmt, wo war ich nur in Gedanken und so alt bin ich doch noch gar nicht... zumindest nicht im Vergleich." Wieder ein breites Grinsen, doch gleichzeitig war sein Körper bereits bereit notfalls in Deckung zu gehen.

"Du meinst Chiamara? Nicht seit dem Abend nach dem Turnier, sie hat sich aber auch noch nicht verabschiedet. Möglich das sie noch in Dragonia weilt."

  Gespeichert  
Cailín

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #25 am: Do., 14. Feb 2019, 13:35 »

Cailín reagiert völlig gelassen auf Merdarions Spott. "Im Gegensatz zu dir habe ich mich augenscheinlich besser gehalten." Sie warf ihm einen frechen Blick zu.

Da Merdarion über Chiamara nichts weiter zu wissen oder ihn seinerseits zu interessieren schien, ließ Cailín das Thema wieder fallen.

"Runen", kam sie zurück auf Barbarossa zu sprechen. "Hm, die Anwesenheit eines Runarchen in deiner Schmiede wäre eine Reise nach Nuru wert. Ein Vergleich der druidischen mit den zwergischen Runen könnte sehr erhellend sein."

  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #26 am: Do., 14. Feb 2019, 13:42 »

"Das kann ich nicht leugen." Lachte Merdarion in dessen Haar schon mal ein grauer Schimmer zu sehen war. "Aber das du die besser Aussehende von uns beiden bist ist ja nichts Neues oder?" Er legte seinen Arm auf den Tisch bis hin zu denen von Cailin und strich sanft über diese.

"Runen? Sicher, warum nicht, soll ich dich begleiten oder ankündigen? Ich habe mich da ganz auf das Urteil von Fergus verlassen, der meinte das wäre gut fürs Geschäft. Weißt du denn etwas über diese Zwergen..pr...achja Runarchen?"

Seine Bewegungen hielten kurz Inne und die Stirn in Falten. "Ah da wäre noch etwas Lasse ist sammt Verlobter nach Nighton gezogen und arbeitet hier wieder für mich. Also falls du ihn siehst musst du dich nicht wundern."

Der Nordmann war schon in Nuru sein verlängerter Arm gewesen und würde es wohl auch hier wieder werden, denn eins war nicht abzustreiten: Lasse war loyal, nicht der hellste aber er tat was man ihm auftrug.
« Letzte Änderung: Do., 14. Feb 2019, 13:51 von Merdarion Ni Hawk »
  Gespeichert  
Cailín

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #27 am: Do., 14. Feb 2019, 14:05 »

"Lasse ist hinter dir her gezogen? Man könnte fast meinen er ist in dich verliebt." Cailín lachte auf. "Ich bin also ich nicht die Einzige, die hinter deinem Gold her ist."

Die Frage nach den Runarchen war nicht so einfach zu beantworten. Cailín versuchte sich an das zu erinnern, was ihr Barbarossa in Isua erzählt hatte.

"Die Bezeichnung Runarch wird als Runenpriester übersetzt. Es hat mit dem Ahnenkult der Zwerge zu tun. Du weißt, wie wichtig Zwergen ihre Abstammung ist. Der Clan, die Binge, der Stamm, jeder Name beinhaltet eine ehrenvolle Geschichte. Die Runen helfen dabei mit den Ahnen zu kommunizieren. Sie werden in Säulen oder Wände gemeißelt, auf Waffen oder Rüstung graviert und sind mehr als bloße Verzierung. Ihnen wohnt Kraft inne. Magische Eigenschaften ist zu viel gesagt. Es geht um den festen Glauben, der sich im Hier und Jetzt manifestiert. Ein Runarch ist einer von jenen, die Rat geben bei Runenwahl und Ausführung der Schnitzerei oder Gravur. Ich glaube, so hat Barbarossa es erklärt. Zumindest habe ich es so aufgefasst."

Cailíns Blick wanderte zu Merdarions Finger, die ihre Hand streichelten, doch sie blickte dabei in die Ferne.

"Die Druiden nutzen Runen auf ähnliche Weise. Doch sind sie zugleich Schrift, werden für Sprüche und Rituale verwendet. Der altdruidischen Runensprache wird für die Hellsicht ebenso angewandt wie für Zeremonien zur Stärkung der Beschwörung."


  Gespeichert  
Merdarion Ni Hawk

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #28 am: Do., 14. Feb 2019, 19:08 »

Das Grinsen in Merdarions Gesicht wurde nur noch breiter. "Ein Glück das ihr es jeweils auf eine andere Art versucht. Nicht das ich bei diesem blonden Bart und dem prächtigen Bauch schwach werde." Er zeigte ihr die Zunge und lachte anschließend. "Nicht auszudenken wenn er auf die Idee kommen würde."

Die Sache mit dem Runarchen hingegen klang nach einem ernsteren Thema, einem in dem er keine Erfahrungen hatte. Schon das was Cailin tat war für ihn teilweise ein Mysterium. Offensichtliche Zauber verstand er, die Rituale mit denen sie damals die Hütte geschützt hatte nicht.

"Würde mich wirklich interessieren wie viel Macht in diesen Runen liegt und wie man sie am besten nutzen könnte."

Ein eher typischer Ansatz seinerseits, das Praktische zuerst. "Aber darüber können wir reden wenn er etwas hilfsbereiter uns gegenüber ist." Seine Hand wanderte den Arm hinauf zu ihrer und umschloss sie. In Merdarions Augen war kurz ein Leuchten zu sehen, kein Rotes. "Du hast mir gefehlt Cailin."

  Gespeichert  
Cailín

Re:Die Hütte der Kräuterfrau
« Antwort #29 am: Fr., 15. Feb 2019, 11:29 »

"In den Runen liegt jeweils die Macht desjenigen, der sich ihrer Stärke bewusst ist und diese für sich erweckt. Für jemanden wie dich, der ihre Bedeutung nicht kennt, sind es gemalte Zeichen, mehr nicht."

Cailín schmunzelte. Druiden oder Zwergen war die Bedeutung von Runenzeichen in die Wiege gelegt. Sie bezweifelte, dass ein Außenstehender deren innewohnende Energie jemals würde erwecken können.

Ein sanftes Kribbeln durchlief sie bei Merdarions Berührung. Die blauen Augen leuchteten Sternen gleich. Ein sanftes Lächeln zierte Cailíns karminroten Lippen. In diesem Augenblick war sich die Bardin ihrer hypnotischen Wirkung mehr als bewusst. Und doch war der Falke ihretwegen hier, und nicht etwa weil sie ihn auf magische Weise bezirzt hatte. Verhext, würden Missgünstige sagen. Nein, verhext hatte sie ihn nicht. Den Kopf hatte sie ihm sehr wohl verdreht. Sich dieser Wirkung immer aufs Neue bewusst zu werden, war eines der Dinge, die Cailín zum Atmen brauchte wie die Luft in ihren Lungen.

"Es war doch bloß ein halber Mond lang", hauchte sie zärtlich und schenkte ihm einen anrüchigen Blick. "Nun aber weißt du, wo ich zu finden bin, wenn mir der Trubel der Stadt die innere Ausgeglichenheit raubt und die Mauern mich zu erdrücken scheinen."

Sie lehnte sich mit dem Oberkörper über den Tisch, ihm entgegen, wobei sie einen tiefen Einblick unter das schlampig geschnürte Mieder preis gab.

  Gespeichert  
Seiten: 1 [2] 3 | Nach oben Antwort
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nighton  |  Thema: Die Hütte der Kräuterfrau<< zurück weiter >>
 

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de