Spiel | Homepage | Regeln | Einloggen | Registrieren

News:

Willkommen, Gast. Bitte Einloggen oder Registrieren.

Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru |  Nuru: Die Geschäfte  |  Thema: Wassermühle bei den Weiden << zurück weiter >>
Seiten: [1] | Nach unten Antwort
   Autor  Thema: Wassermühle bei den Weiden (Gelesen 64 mal)
Chiamara

Wassermühle bei den Weiden
« am: Di., 03. Dez 2019, 13:01 »

Wassermühle an den Weiden



Wenn man das Stadttor von Nuru südwärts Richtung Drachenpass verlässt und dann dem Weg zwischen Waldrand und Feldern folgt, stößt man unweigerlich auf einen tiefen Bach, der sich Richtung Malyefluss schlängelt. Bachaufwärts erreicht man die alte, restaurierte Wassermühle, die umgeben ist von tiefhängenden Weidenästen.

Die Mühle besteht aus zwei leicht versetzten Häusern, wobei sich in dem Bach zugewandten Teil, die Mühlvorrichtungen beziehungsweise Wellen- und Räderwerk befinden. Der hintere, versetzte Teil, ist das Wohngebäude.

Die Mühle selbst enthält ein oberschlächtiges Wasserrad, welches ihre Kraft über die Wasserwelle in das Untergeschoss leitet. Dort im Untergeschoss ist der Antrieb mit Kammrad angebracht. Dieses reicht aufgrund ihrer Größe bis ebenerdige Geschoss. Bodenstein und Läuferstein des Mahlwerks befinden sich im Obergeschoss, welches den Blick zu einem offenen Dachstuhl frei gibt. Über den Mühlsteinen liegt der Trichter für das Korn mit dem Rütteltrog. Diesen erreicht man über eine stabile Holztreppe des Obergeschosses. Das Mehl fällt über das Mehlrohr in den Mehlkasten im Erdgeschoss, wo es in Säcken abgefüllt werden kann.

Zudem gibt es ein weiteres aber kleineres Mahlwerk mit drei Sandsteinen, welches für Öle oder der Senfherstellung genutzt werden kann.


Preise
1 Sackerl Weizenmehl -> 3 GM
1 Sackerl Vollkornmehl -> 3 GM

bisher nur spieltiefentechnisch:
1 Flasche Öl (Raps, Sonnenblumkern oder Leinsamen) -> auf Bestellung
1 Topf Senf -> auf Bestellung
1 Töpfchen gemahlener Pfeffer -> auf Bestellung



Inhaberin:
Chiamara de Lorn

Angestellte:


« Letzte Änderung: Mi., 04. Dez 2019, 11:32 von Chiamara »
  Gespeichert  
Chiamara

Wassermühle bei den Weiden
« Antwort #1 am: Di., 03. Dez 2019, 13:04 »

Buchhaltung und Sonstiges



Buchhaltung

Dezember 19:
Lagerbestand Rohstoffe:
+30 Getreide
-10 Getreide verarbeitet
Schulden:
120 GM Einlage (aus privater Kasse Chiamara)

Ausgaben:
-120 GM Getreide
Einnahmen:
« Letzte Änderung: Gestern um 10:33:36 von Chiamara »
  Gespeichert  
Nyeß Hefner

Re:Wassermühle bei den Weiden
« Antwort #2 am: Di., 03. Dez 2019, 13:26 »

Nyeß Hefner hatte sich auf den Weg zu der Wassermühle ausserhalb der Stadt gemacht. Die alte Frau, die seit kurzem die Bäckerei in Nuru, verwaltete benötigte natürlich regelmäßig neues Mehl. Im letzten Monat hatte sie es ein paar Mal damit versucht einen der Bettler loszuschicken, aber nachdem sie zweimal weder den Mann, noch das Geld, geschweige denn das Mehl gesehen hatte, hatte sie sich entschlossen sich selbst darum zu kümmern.

Etwas unschlüssig stand die Frau nun vor der Mühle und sah sich um, vielleicht fand sich ja ein Arbeiter.

  Gespeichert  
Chiamara

Re:Wassermühle bei den Weiden
« Antwort #3 am: Di., 03. Dez 2019, 13:48 »

Gefühlt zwanzig mal war Chiamara heute schon die ganzen Räder abgelaufen und hatte diese kontrolliert. Aber es war alles völlig in Ordnung.
Die letzten Tage hatte sie mehrmals gemahlen, bis sie die verschiedenen Körnungen heraus gefunden hatte.
Um das Mehl zu testen hatte sie zusätzlich sehr viel gekocht und gebacken. Im Wohnhaus duftete es immer noch nach Apfelkuchen. Nur wer sollte das ganze Zeug jetzt essen?

Nachdem sie sicher war, dass kein Zahnrad defekt, kein Schraube locker und sich nirgendwo in der Nähe eine Ratte befand, war die blonde Frau auf dem Weg nach draußen um auch das Wasserrad nochmal zu prüfen. Das war nur prophylaktisch, da Armande alles bestens repariert hatte.

Vor dem Haus lief sie fast eine ältere Frau über den Haufen.

"Oh, entschuldigt. Habe ich Euch verletzt? Ist alles in Ordnung?"
Prüfend blickte sie den Besuch an. Und erst als sie sicher war, dass nichts passiert war, stellte sie sich vor.

"Chiamara de Lorn, Eigentümerin der Mühle. Was kann ich für Euch tun?"

  Gespeichert  
Nyeß Hefner

Re:Wassermühle bei den Weiden
« Antwort #4 am: Di., 03. Dez 2019, 14:02 »

Wie aus dem Nichts tauchte eine Frau auf und wäre beinahe in Nyeß hineingerannt.

"Huch." die alte Frau stolperte beinahe nach hinten, konnte sich dann aber fangen. "Nichts passiert." vorsichtig hob sie die Arme zwischen sich und die Fremde.

"Oh, Ihr seid die Eigentümerin. Nyeß Hefner, Paladin zum Gruße." sie lächelte Chiamara an. "Ich bräuchte mehrere Säcke Mehl, um genau zu sein 20, für die Bäckerei an der Weihehalle." kurz verstummte Nyeß. "Könnte das Mehl geliefert werden? In meinem Alter kann ich es so schlecht tragen."
« Letzte Änderung: Di., 03. Dez 2019, 15:59 von Merdarion Ni Hawk »
  Gespeichert  
Chiamara

Re:Wassermühle bei den Weiden
« Antwort #5 am: Di., 03. Dez 2019, 16:01 »

Ganz euphorisch ließ sich Chiamara bei ihrer ersten Kundin zu allem hinreißen.

"20 Scheffel Mehl als Lieferung - immer gerne. Welches Mehl hättet Ihr denn gerne? Da Ihr Bäckerei gesagt habt, nehme ich an, dass Ihr griffiges Weizenmehl haben möchtet. Ich könnte aber auch Vollkornmehl anbieten. Dinkel gibt es heuer bei mir nicht mehr."
War es schön, etwas von ihrem Wissen kund tun zu können. Nur dass sie bei einer Bäckerin schnell an ihre Grenzen stoßen konnte.

"Und wann soll geliefert werden?"
Was die Frage aufwarf, wie sollte sie liefern? 20 Sack war nicht gerade einfach zu transportieren. Un die Karre war handbetrieben. Das würde dauern. Mit dem Geld des Monats sollte sie eventuell einen Planwagen oder ähnliches besorgen.

  Gespeichert  
Nyeß Hefner

Re:Wassermühle bei den Weiden
« Antwort #6 am: Di., 03. Dez 2019, 16:46 »

"Weizenmehl würde passen." entgegnete Nyeß. Sie war kurz davor gewesen zu sagen das günstigere, einfach um die Kosten für die Armenspeisung so gering wie möglic zu halten. Doch sie entsann sich eines besseren. Sicherlich würde ihr Anliegen auf besseren Boden fallen wenn erst einmal jemand von hier die Bäckerei besucht hatte.

"Nun sobald es Euch möglich ist. Was bekommt Ihr für das Mehl? Und habt Ihr denn einen Knecht der Euch helfen kann?" fragte die alte Frau vorsichtig nach. Sie musste zugeben diese Chiamara war wirklich muskulös gebaut, doch waren 20 Säcke nicht wenig.
« Letzte Änderung: Di., 03. Dez 2019, 16:48 von Merdarion Ni Hawk »
  Gespeichert  
Chiamara

Re:Wassermühle bei den Weiden
« Antwort #7 am: Mi., 04. Dez 2019, 11:32 »

"Weizenmehl - prima. Ich bringe es Euch dann vorbei sobald es frisch gemahlen ist. Morgen, im Laufe des Nachmittags. Das sollte bei mir passen," faste Chiamara die wichtigen Details zusammen. Sie könnte die Chance dann auch nutzen und die Klinge besuchen, oder Phelan.
"Ich bekomme drei Goldmünzen pro Sackerl. Zahlbar bei Lieferung."

Bezüglich der Frage nach ihrem Knecht musste die ehemalige Soldatin grinsen. Armande als Knecht zu bezeichnen war zu verlockend. Sie würde es beim nächsten Mal ausprobieren, wenn sie ihn traf. Und ihre andere Hilfskraft hatte sich noch nicht gezeigt.

"Mein Knecht, wie Ihr meinen Angestellten so schön nennt, ist noch nicht eingetroffen. Aber das Mehl bekomme ich auch so zu Euch. Ich habe zwei Pferde, die mir die Arbeit abnehmen können. Aber das wird mir eines der Beiden reichen," klärte sie die Bäckerin auf.
« Letzte Änderung: Mi., 04. Dez 2019, 11:34 von Chiamara »
  Gespeichert  
Seiten: [1] | Nach oben Antwort
Legends of Aylann  |  Legends of Aylann - Das Spiel  |  Nuru |  Nuru: Die Geschäfte  |  Thema: Wassermühle bei den Weiden<< zurück weiter >>
 

Legends of Aylann | Powered by TIBBS 1.35 PE (Personal Edition) (Origin: YaBB SE)
Hosted by www.legends-of-aylann.de - All Rights Reserved.
Take a look at our imprint and data protection policy for further details and credits.

Die Administration distanziert sich ausdrücklich von den hier geäußerten Meinungen. Die Textbeiträge geben nicht die Meinung der Administration wieder. Kontakt: webmaster@legends-of-aylann.de